Definitionen durchsuchen :
Definition

4G

Mitarbeiter: Subhash Nigam und Peter Siljerud

4G ist die Abkürzung für die vierte Generation drahtloser Netze und bezeichnet die nächste Stufe mobiler Breitband-Kommunikation, die die dritte Generation (3G) ablösen wird.

Mobilfunk-Betreiber, die OFDM (Orthogonal Frequency-Division Multiplexing) anstelle von TDMA (Time Division Multiple Access) oder CDMA (Code Division Multiple Access) einsetzen, gingen dazu über, ihre Dienste als 4G zu vermarkten, obwohl ihre Datenübertragungs-Geschwindigkeit nicht so hoch ist wie es die International Telecommunication Union (ITU) festlegt. Gemäß der Vorgaben der ITU setzt ein 4G-Netzwerk voraus, dass ein mobiles Gerät Daten mit 100 MBit/s austauschen kann. Im Gegensatz dazu kann ein 3G-Netz auch niedrige Geschwindigkeiten bis hinunter zu 3,84 MBit/s anbieten.

Aus Sicht des Konsumenten handelt es sich bei 4G eher um einen Marketing-Begriff als um eine technische Spezifikation. Mobilfunk-Anbieter sehen sich aber im Recht, wenn sie den Begriff 4G verwenden, da der Konsument dann weiß, dass er wesentlich höhere Datenübertragungsg-Geschwindigkeiten erwarten kann.

Obwohl sich die Mobilfunkanbieter noch immer uneins waren, ob ein 4G-Netz unter Verwendung von LTE (Long Term Evolution) oder WiMAX (Worldwide Interoperability for Microwave Access) aufgebaut werden sollte, so waren sie sich doch einig, dass OFDM einer der entscheidenden Indikatoren ist, um einen Dienst zu Recht als 4G zu vermarkten. OFDM ist eine Art der digitalen Modulation, in der ein Signal in mehrere Schmalbandkanäle auf unterschiedlichen Frequenzen aufgespalten wird. Dies ist effizienter als TDMA, welches die Kanäle in Zeitschlitze aufteilt und mehrere Benutzer sich bei der Übertragung abwechseln oder CDMA, das gleichzeitig mehrere Signale auf demselben Kanal überträgt.

4G soll bei vollständiger Implementierung auch Pervasive Computing ermöglicht, bei dem gleichzeitige Verbindungen zu mehreren Hochgeschwindigkeits-Netzen eine nahtlose Übergabe zwischen geographischen Regionen unterstützen. Technologien, die die Abdeckung verbessern, wie zum Beispiel Femtocell und Picocell, werden entwickelt, um den Bedürfnissen mobiler Anwender in Häusern, öffentlichen Gebäuden und Büros entgegen zu kommen. So sollten Netz-Ressourcen für mobile Anwender freigemacht werden, die fremde Netze nutzen oder sich in abgelegenen Gebieten aufhalten.

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Diese Definition wurde zuletzt im Mai 2016 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close