Definitionen durchsuchen :
Definition

Adaptives Routing (Dynamisches Routing)

Adaptives Routing, auch dynamisches Routing genannt, ist ein Verfahren zur Bestimmung des optimalen Pfades, dem ein Datenpaket durch ein Netzwerk folgen sollte, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Adaptives Routing kann mit einem Pendler verglichen werden, der eine andere Route zur Arbeit nimmt, nachdem er erfahren hat, dass sich der Verkehr auf seiner üblichen Route staut.

Fortsetzung des Inhalts unten

Adaptives Routing verwendet Algorithmen und Routing-Protokolle, die Änderungen in der Netzwerktopologie lesen und um darauf reagieren. Neben OSPF (Open Shortest Path First) sind weitere Routing-Protokolle, die adaptives Routing ermöglichen, das IS-IS-Protokoll (Intermediate System to Intermediate System) für große Netzwerke wie das Internet und RIP (Routing Information Protocol) für den Transport über kurze Distanzen.

Ähnlich wie GPS, das Informationen über den Straßenzustand nutzt, um Autofahrer umzuleiten, verwendet adaptives Routing Informationen über die Netzwerküberlastung und die Verfügbarkeit von Knoten, um Pakete umzuleiten. Wenn ein Paket an einem Netzwerkknoten ankommt, verwendet dieser Informationen, die zwischen den Netzwerk-Routern ausgetauscht werden, um zu berechnen, welcher Pfad am besten geeignet ist. Sollte der Standardpfad überlastet sein, wird das Paket über einen anderen Pfad gesendet und die Informationen werden unter den Netzwerk-Routern ausgetauscht.

Vorteile und Herausforderungen des adaptiven Routings

Der Zweck von adaptivem Routing ist es, Fehler bei der Paketzustellung zu vermeiden, die Netzwerkleistung zu verbessern und Netzwerküberlastungen zu vermeiden. Adaptives Routing kann jedoch dazu führen, dass Knoten aufgrund der komplexen Verarbeitungsentscheidungen, die sie treffen, überlastet werden. Da Router Informationen über die Netzwerktopologie austauschen, kann adaptives Routing auch weniger sicher sein als nicht-adaptive Routing-Verfahren und mehr Bandbreite benötigen.

Adaptives Routing vs. nicht-adaptives Routing

Adaptives Routing ist eine Alternative zum nicht-adaptiven, statischen Routing, bei dem Netzwerktechniker manuell feste Routen für Pakete konfigurieren müssen. Wenn ein Knoten in einer statischen Routing-Umgebung nicht verfügbar ist, muss das Paket entweder darauf warten, dass der Knoten wieder verfügbar wird, oder das Paket wird nicht zugestellt. Statisches Routing wird häufig für einfache, geschlossene Netzwerktopologien verwendet, während adaptives Routing oft bei offenen, komplexen Netzwerktopologien eingesetzt wird.

Adaptives vs. nicht-adaptives Routing

Adaptives Routing

Nicht-adaptives Routing

Router tauschen Updates und Router-Tabelleninformationen aus.

Netzwerkadministrator gibt Routing-Pfade manuell in den Router ein.

Die Routen passen sich automatisch an Änderungen der Netzwerktopologie an.

Anpassungen an Änderungen der Netzwerktopologie erfordern eine manuelle Aktualisierung.

Verhindert Fehler bei der Paketzustellung und verbessert die Netzwerkleistung.

Bietet granulare Kontrolle über Paketpfade.

Diese Definition wurde zuletzt im Mai 2021 aktualisiert
ComputerWeekly.de
Close