Definitionen durchsuchen :
Definition

Amazon Route 53

Mitarbeiter: Katherine Martin

Amazon Route 53 ist ein skalierbarer DNS-Dienst (Domain Name System), der Unternehmen und Entwicklern einen zuverlässigen Weg bietet, Endanwender zu ihren Anwendungen zu leiten. Erreicht wird dies durch die Übersetzung von Domainnamen (www.websitename.com) in die numerischen IP-Adressen (zum Beispiel 123.12.3), so dass sich Computer miteinander verbinden können. Amazon Route 53 ist kompatibel mit IPv6.

Amazon Route 53 ermöglicht es Entwicklern, die IP-Adressen zu verwalten. Sie werden als Records bezeichnet und sind für Domainnamen im DNS Phone Book aufgeführt. Amazon Route 53 beantwortet Benutzeranfragen (Queries), um Domainnamen in die entsprechenden IP-Adressen zu übersetzen.

Der Service verbindet Abfragen mit der AWS-Infrastruktur, zum Beispiel Elastic Load Balancing, und ermöglicht es Entwicklern, Domainnamen S3 Buckets, EC2-Instanzen und anderen AWS-Ressourcen zuzuordnen. Der Dienst kann auch eingesetzt werden, um Entwickler an Infrastrukturen außerhalb von AWS zu leiten.

Amazon Route 53 Traffic Flow erlaubt es Entwicklern, den globalen Traffic durch eine Reihe von Routing-Typen zu steuern, die sich mit DNS Failover kombinieren lassen. DNS Failover leitet den Webverkehr bei Bedarf an einen Ersatzstandort. Auf diese Weise lassen sich Standortausfälle verhindern und es können fehlertolerante, latenzarme Architekturen vermischt werden.

Zu den Routing-Typen gehören Latency Based Routing (ermöglicht es Entwicklern, Endbenutzer in die AWS-Region zu leiten, die die niedrigste Latenz hat), Geo DNS (Endbenutzer werden zu einem bestimmten Endpunkt geleitet, der basierend auf dem geografischen Standort des Endbenutzers angegeben werden kann) und Weighted Round Robin (eine Priorisierungsmechanismus, bei dem jedem Datenstrom einem Teil der zur Verfügung stehenden Bandbreite zugewiesen wird).

Entwickler können Domainnamen über die Domain Name Registration erwerben und verwalten. Amazon Route 53 konfiguriert dann automatisch die DNS-Einstellungen für diese Domains. DNS-Einstellungen können über die Route-53-API oder über die AWS Management Console konfiguriert werden. Mit Amazon Route 53 lassen sich auch DNS Health Checks durchführen. Die Health Checks können den Zustand von Ressourcen und Anwendungen unabhängig von deren Endpunkten überwachen oder den Datenverkehr an betriebsbereite Endpunkte leiten.

Um zusätzliche Sicherheit zu gewährleisten, kann Amazon Route 53 mit AWS Identity and Access Management (IAM) integriert werden. Damit lassen sich Berechtigungen und Zugangsdaten für jeden Benutzer im AWS-Konto verwalten.

Bei Amazon Route 53 bezahlen Benutzer nur für die Verwaltung von Domains und die Anzahl der Anfragen, die der DNS-Dienst für jede der Domains beantwortet.

Diese Definition wurde zuletzt im Oktober 2019 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close