Definitionen durchsuchen :
Definition

Atomare Masseneinheit (u, veraltet amu)

Eine atomare Masseneinheit (mit u abgekürzt, früher mit amu) ist als genau 1/12 der Masse eines Atoms von Kohlenstoff-12 definiert. Ein Kohlenstoff-12-Atom (C-12) besteht in seinem Kern oder Nukleus aus sechs Protonen und sechs Neutronen.

Ungenau ausgedrückt ist ein u der Durchschnitt der Restmasse von Protonen und Neutronen. Das sind ungefähr 1.67377 x 10 -27 Kilogram (kg) oder 1.67377 x 10 -24 Gramm (g). Die Masse eines Atoms in u ist ungefähr die Summe der Anzahl der Protonen und Neutronen, die sich im Nukleus befinden.

Die Einheit u wird verwendet, um die relativen Massen und somit die Unterschiede zwischen diversen Isotopen der Elemente auszudrücken. Zum Beispiel hat Uran-235 (U-235) eine u von zirka 235. Uran-238 (U-238) ist hingegen etwas schwerer. Der Unterschied rührt daher, dass U-238, das am häufigsten vorkommende Isotop von Uran, drei Neutronen mehr als U-235 besitzt. Das letztere Isotop wird in Kernkraftwerken und Atombomben benutzt.

Diese Definition wurde zuletzt im Juni 2019 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close