Definitionen durchsuchen :
Definition

Autonomes System (AS)

Mitarbeiter: Olivier Caymaex

Im Internet beschreibt ein autonomes System (AS, Autonomous System) die Gesamtheit der Router-Richtlinien, entweder ein einzelnes Netzwerk oder eine Gruppe von Netzwerken, die von einem gemeinsamen Netzwerkadministrator (oder einer Gruppe von Administratoren) im Namen einer einzigen Verwaltungseinheit (etwa einer Universität, eines Wirtschaftsunternehmens oder eines Geschäftsbereichs) kontrolliert wird. Einfacher formuliert: Ein IP-Netzwerk mit eigenständiger Verwaltung und Richtlinien, auch innerhalb eines großen Netzwerks wie dem Internet, ist ein autonomes System.

Fortsetzung des Inhalts unten

Ein autonomes System wird manchmal auch als Routing-Domäne bezeichnet. Im Internet wird einem AS eine weltweit eindeutige Nummer zugewiesen, die manchmal auch als Autonomous System Number (ASN) bezeichnet wird. Die ASN ist eine 32-Bit-Nummer (früher 16 Bit), die von der IANA vergeben wird.

Netzwerke innerhalb eines autonomen Systems kommunizieren Routing-Informationen über ein Interior Gateway Protocol (IGP) miteinander. Ein autonomes System teilt Routing-Informationen mit anderen autonomen Systemen unter Verwendung des Border Gateway Protocol (BGP). Zuvor wurde das Exterior Gateway Protocol (EGP) verwendet. Es wird erwartet, dass das BGP in Zukunft durch das OSI Inter-Domain Routing Protocol (IDRP) ersetzt wird.

Der RFC 1930 (Request for Comments) der IETF (Internet Engineering Task Force) definiert ein autonomes System eher technisch:

Ein AS ist eine zusammenhängende Gruppe von einem oder mehreren IP-Präfixen, die von einem oder mehreren Netzbetreibern betrieben wird und über eine EINZIGARTIGE und EINFACH DEFINIERTE Routing-Richtlinie verfügt.

Diese Definition wurde zuletzt im Oktober 2020 aktualisiert

ComputerWeekly.de

Close