Definitionen durchsuchen :
Definition

BYOT (Bring Your Own Technology)

Bring Your Own Technology (BYOT) ist eine Richtlinie, die es Mitarbeitern oder Schülern erlaubt, ihre eigenen persönlichen elektronischen Geräte am Arbeitsplatz oder in der Schule zu verwenden.

Fortsetzung des Inhalts unten

Es gibt verschiedene Ansätze zur Umsetzung einer BYOT-Richtlinie. Unternehmen erwarten beispielsweise von ihren Mitarbeitern, dass sie entweder die vollen Kosten oder einen Teil der Kosten für ihre Geräte übernehmen. Einige Unternehmen verlangen von ihren Mitarbeitern, dass sie für ihre Sprach- und Datendienste selbst aufkommen, während andere ihren Mitarbeitern die Kosten vollständig oder teilweise erstatten.

Unabhängig davon, wie ein Gerät beschafft wird, wem es tatsächlich gehört oder wer für die Internetverbindung zahlt, muss eine IT-Abteilung das Gerät sichern und verwalten, wenn es mit einem Unternehmens- oder Schulnetzwerk verbunden ist. Dies ist ein Hauptschwerpunkt dessen, was oft als IT-Consumerization bezeichnet wird. IT-Consumerization beschreibt den Einfluss der Verbrauchertechnologie auf die IT-Abteilungen von Unternehmen

BYOT wird auch als Bring Your Own Device (BYOD) bezeichnet. Spezifischere Variationen des Begriffs sind Bring Your Own Computer (BYOC), Bring Your Own Laptop (BYOL) und Bring Your Own PC (BYOPC).

Diese Definition wurde zuletzt im Juli 2021 aktualisiert
ComputerWeekly.de
Close