Definitionen durchsuchen :
Definition

Basisanschluss (Basic Rate Interface, BRI)

ISDN (Integrated Services Digital Network) war vor DSL der bevorzugte Internetzugang für Heimanwender und kleinere Firmen.

Bei ISDN gab es zwei Arten an Services:

  • Basisanschluss oder Basic Rate Interface (BRI), der sich an Heimanwender und kleine Unternehmen richtete.
  • Primärmultiplexanschluss oder Primary Rate Interface (PRI), der für größere Firmen gedacht war.

Beide Anschlusstypen enthalten eine gewisse Anzahl an B-Kanälen und einen D-Kanal. Jeder B-Kanal überträgt Daten, Sprache und andere Services. Der D-Kanal enthält Kontroll- und Signalinformationen.

Der Basisanschluss besteht aus zwei 64-KBit/s-B-Kanälen und einem D-Kanal mit 16 KBit/s. Aus diesem Grund konnte der Nutzer eines Basisanschlusses einen Service von bis zu 128 KBit/s nutzen.

Der Primärmultiplexanschluss bestand aus 23 B-Kanälen und einem D-Kanal mit 64 Kbps in den USA und 30 B-Kanälen und einem D-Kanal in Europa.

Diese Definition wurde zuletzt im Mai 2020 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close