Definitionen durchsuchen :
Definition

Blockchain DApp

Eine Blockchain DApp (dezentrale Anwendung) ist eine verteilte Open-Source-Software, die auf einem Peer-to-Peer-Netzwerk (P2P) läuft und von einem verteilten Blockchain-Ledger unterstützt wird.

Anwendungsdaten und Betriebsaufzeichnungen sind verschlüsselt und für den Zugriff auf die Anwendung ist ein kryptografisches Token erforderlich. Ein großer Vorteil von DApps ist, dass sie immer zugänglich sind und keinen Single Point of Failure (SPOF) haben.

DApps ähneln in manchen Punkten herkömmlichen Apps und verwenden die gleiche Technologie zum Rendern einer Webseite. Ein wichtiger Unterschied ist jedoch, dass, während eine klassische Anwendung von einer zentralen Datenbank unterstützt wird, eine DApp von einem Smart Contract unterstützt wird, der mit einer Blockchain verbunden ist.

Da ein Smart Contract nur aus dem Backend besteht und oft nur ein kleiner Teil der gesamten DApp ist, erfordert die Erstellung einer dezentralen App auf einem Smart-Contract-System die Kombination mehrerer Smart Contracts und den Einsatz von Drittsystemen für das Frontend.

Derzeit ist die beliebteste Plattform für DApp-Entwickler Ethereum, aber auch andere Blockchain-Plattformen wie Cardano, Lisk, QTUM und NEO werden für die DApp-Entwicklung verwendet.

Diese Definition wurde zuletzt im April 2021 aktualisiert
ComputerWeekly.de
Close