Definitionen durchsuchen :
Definition

Cisco HyperFlex

Mitarbeiter: Matthew Haughn

HyperFlex ist eine Plattform der Firma Cisco für hyper-konvergente Infrastrukturen. HyperFlex-Systeme kombinieren per Software definierten Speicher und Software für Datendienste mit Cisco UCS (Unified Computing System). UCS ist ein konvergentes Infrastruktursystem, das zur Effizienzsteigerung und zur Etablierung einer zentralisierten Verwaltung von Rechenleistung, Netzwerk- und Speicherressourcen integriert.

HyperFlex-Systeme basieren auf Intel-Xeon-Prozessoren und nutzen VMware 5.5 oder neuere Hypervisoren sowie die Software Cisco Data Platform. Die Software Data Platform wurde vom Startup-Unternehmen Springpath unter dem Namen HALO entwickelt. Sie implementiert einen protokollstrukturierten verteilten Objektspeicher für Hyperkonvergenz.

Es gibt zwei Arten von HyperFlex Knoten. Der HX220c dient rechenintensiven Workloads, der HX240c kapazitätsintensiven Workloads. Beiden Knotentypen sind optional als All-Flash-Versionen mit einer SSD-Bestückung verfügbar. Der HX240c kann auch mit UCS B200 Blade Servern kombiniert werden, um einem Cluster zusätzliche Rechenkapazität zur Verfügung zu stellen. Die minimale HyperFlex-Konfiguration besteht aus drei Knoten, sie lässt sich auf bis zu acht Knoten skalieren. In Clustern können verschiedene Arten von Knoten kombiniert werden.

Anwendungsfälle für HyperFlex sind zum Beispiel die Implementierung einer virtuellen Desktop-Infrastruktur (VDI), Remote Offices/Branch Offices (ROBO) und Testumgebungen für die Entwicklung und Tests von Software.

Diese Definition wurde zuletzt im August 2018 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchNetworking.de

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

Close