Definitionen durchsuchen :
Definition

Computerprogramm (Programm)

Ein Computerprogramm, kurz Programm, ist eine bestimmte Menge geordneter Operationen, die ein Computer ausführen soll. In modernen Computern, die John von Neumann 1945 skizzierte, enthält das Programm eine Abfolge von Anweisungen, die der Computer nacheinander ausführt.

Fortsetzung des Inhalts unten

Normalerweise wird das Programm in einen für den Computer zugänglichen Speicherbereich gelegt. Der Computer erhält einen Befehl, führt ihn aus und erhält dann den nächsten Befehl. Der Storage-Bereich oder Arbeitsspeicher kann die Daten enthalten, mit denen der Befehl arbeitet.

Programme können hinsichtlich dessen, was sie antreibt und wie kontinuierlich sie ablaufen, als interaktiv oder Batch-Programm charakterisiert werden. Ein interaktives Programm erhält Daten von einem interaktiven Benutzer (oder möglicherweise von einem anderen Programm, das einen interaktiven Benutzer simuliert).

Ein Batch-Programm läuft, erledigt seine Arbeit und stoppt dann. Batch-Programme können von interaktiven Benutzern gestartet werden, die ihr interaktives Programm zur Ausführung des Batch-Programms auffordern. Ein Beispiel für ein interaktives Programm ist ein Befehlsinterpreter oder ein Webbrowser. Ein Programm, das eine Firmenabrechnung berechnet und ausdruckt, ist ein Beispiel für ein Batch-Programm. Druckaufträge sind ebenfalls Batch-Programme.

Wenn man ein Programm erstellt, schreibt man es mit einer Art Computersprache. Ihre Sprachanweisungen sind das Quellprogramm. Anschließend kompiliert man das Quellprogramm (mit einem speziellen Programm, das als Sprachcompiler bezeichnet wird), und das Ergebnis wird als Objektprogramm bezeichnet (nicht zu verwechseln mit der objektorientierten Programmierung).

Es gibt mehrere Synonyme für Objektprogramm, darunter Objektmodul und kompiliertes Programm. Das Objektprogramm enthält eine Zeichenfolge aus 0en und 1en, die als Maschinensprache bezeichnet wird und mit der der Logikprozessor arbeitet.

Die Maschinensprache des Computers wird vom Sprachcompiler mit einem Verständnis der logischen Architektur des Computers erstellt, einschließlich der Menge der möglichen Computerbefehle und der Länge (Anzahl der Bits) in einem Befehl.

Diese Definition wurde zuletzt im August 2020 aktualisiert

ComputerWeekly.de

Close