Definitionen durchsuchen :
Definition

DAB/DAB+ (Digital Audio Broadcasting)

Mitarbeiter: Michael Eckert

DAB oder DAB+ (Digital Audio Broadcasting) ist auch als digitales Radio oder High-Definition Radio bekannt. Es handelt sich dabei um Audio-Ausstrahlungen, bei der analoges Audio in ein digitales Signal gewandelt wird. Es wird dann auf einem speziellen Kanal im Frequenzbereich von 174 bis 230 MHz ausgestrahlt (T-DAB, terrestrisches DAB). DAB ist konzipiert, um ähnliche Qualität wie CD (Compact Disc) zu bieten. DAB wurde im Rahmen eines Forschungsprojekts der EU entwickelt. Die ersten Versuche in Deutschland fanden durch den Bayerischen Rundfunk 1985 statt. In der Zwischenzeit ist die Technologie in ganz Europa verbreitet. DAB beziehungsweise DAB+ ist durch die ETSI (European Telecommunications Standards Institute) standardisiert.

DAB-Signale werden IBOC (In-Band, On-Channel) übertragen. Mehrere Stationen lassen sich innerhalb des gleichen Frequenzspektrums betreiben. Die Zuhörer müssen einen Empfänger besitzen, der mit DAB-Signalen umgehen kann. Auf der übertragenden Seite werden die Signale mithilfe eines MPEG-Algorithmus komprimiert und mit COFDM (Coded Orthogonal Frequency Division Multiplexing) moduliert. Ein digitales Signal bietet gegenüber einer herkömmlichen analogen Übertragung diverse Vorteile. Dazu gehören bessere Klangqualität, reduziertes Fading und geringere Mehrwegeffekte, verbesserte Immunität gegen Wettereinflüsse, Rauschen und andere Interferenzen. Weiterhin lässt sich die Zuhörerschaft erweitern, da Sender innerhalb eines bestimmten Frequenzbandes mehr Stationen betreiben können.

Ein DAB-Empfänger hat in der Regel ein kleines Display, das Informationen über die Audio-Inhalte zur Verfügung stellt. Einige DAB-Stationen stellen außerdem aktuelle Nachrichten, Sportergebnisse und Wetterinformationen zur Verfügung. Diese Mitteilungen scrollen als Text über das Display. Mithilfe der DAB-Informationen sehen Sie möglicherweise auch, welches Lied im Anschluss folgt.

DAB+ ist eine Weiterentwicklung von DAB. Während DAB noch einen MPEG-1 Codec verwendete, setzt DAB+ MPEG-4 HE AAC V2. Dadurch konnte die Bitrate halbiert werden und es war möglich, mehr Sender pro Frequenzband unterzubringen. In Deutschland und der Schweiz wurde der Wechsel von DAB auf DAB+ im November 2016 abgeschlossen.

Diese Definition wurde zuletzt im August 2019 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close