Definitionen durchsuchen :
Definition

DBS (Direct Broadcast Satellite)

Mitarbeiter: Adrian Bull

DBS (Direct Broadcast Satellite) bezieht sich auf Systeme für Satellitenfernsehen (TV), bei der die Zuschauer oder Endanwender die Signale direkt von geostationären Satelliten empfangen. Signale werden in einem digitalen Format mithilfe von Frequenzen im Mikrowellenbereich gesendet. DBS stammt von den DTH-Satellitenservices (Direct-to-Home) in den USA ab.

Zu einer DBS-Installation gehört eine Satellitenanlage (Schüssel) mit einem Durchmesser von 60 bis 90 Zentimetern. Weiterhin benötigen Sie einen herkömmlichen Fernseher und einen Signalkonverter in der Nähe des TVs. Zwischen der Schüssel und dem Konverter ist ein Koaxialkabel notwendig. Die Schüssel fängt die Mikrowellensignale direkt vom Satelliten ab. Der Konverter oder Wandler produziert Signale, der sich mithilfe eines TV-Receivers ansehen lässt.

Rund um den Globus gibt es diverse Firmen, die DBS- und DTH-Services anbieten. In den USA sind DirecTV und EchoStar die beiden Hauptanbieter. Die beiden Firmen bieten außerdem Internet Services an, die Sie durch eine monatliche Gebühr nutzen können. Dieser Dienst ist zusätzlich zu DBS-TV oder separat erhältlich. In Kanada bieten StarChoice und ExpressVu digitales Satelliten-TV für Verbraucher. In Europa versorgen unter anderem die Astra-Satelliten von SES S.A. die Empfänger mit entsprechenden Services.

Satelliten-basiertes TV und entsprechende Internet-Services sind vor allen Dingen in ländlichen Regionen beliebt. Dort sind herkömmliche Kabeldienste oftmals nicht verfügbar. DBS TV ist auch bei städtischen Zuschauern und solchen beliebt, die in der Vorstadt wohnen und mit der Qualität oder Quantität der TV-Programme nicht zufrieden sind, die über das normale Kabel kommen.

Diese Definition wurde zuletzt im Mai 2019 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close