Definitionen durchsuchen :
Definition

DOCSIS

DOCSIS (Data Over Cable Service Interface Specifications) ist eine Standardschnittstelle für Kabelmodems, die nun als CableLabs Certified Cable Modems bekannt ist. Das Interface ist für Geräte zuständig, die für eingehende und ausgehende Datensignale zwischen eine Kabel-TV-Anbieter und einem PC oder einem Fernseher zuständig sind. DOCSIS 1.0 wurde im März 1998 von der ITU-TS (International Telecommunication Union) ratifiziert. Auch wenn DOCSISimmer noch verwendet wird, deutet der neue Name darauf hin, dass der Standard nun für die Zertifizierung der Produkte der Kabelmodemhersteller zuständig ist. Es befinden sich in der Zwischenzeit Kabelmodems auf dem Markt, die DOCSIS-konform sind.

Es gibt Kabelbetreiber, die Kunden mit Nicht-Standard-Kabelmodems haben. Sie können der DOCSIS-Karte rückwärtskompatible Unterstützung auf der Seite des Betreibers spendieren und das Problem somit lösen. Für DOCSIS gibt es laufend neue Versionen. Existierende Modems lassen sich auf die neueren Versionen aktualisieren, indem die Programmierung des EEPROM-Speichers im Kabelmodem geändert wird. DOCSIS-kompatible Kabelmodems werden in Set-Top-Boxes für Fernseher integriert. DOCSIS muss außerdem HDTV (High Definition Television) unterstützen. Die Set-Top-Box selbst folgt einem Standard, der als OpenCable bekannt ist.

DOCSIS spezifiziert Modulationsverfahren und das Protokoll, um Signale bidirektional über Kabel austauschen zu können. Es unterstützt Downstream-Raten von bis zu 27 Mbps (Megabits pro Sekunde). Weil diese Datenrate von mehreren Anwendern gleichzeitig genutzt wird und viele Kabelbetreiber auf eine T1-Verbindung zum Internet limitiert sind, liegt der tatsächliche Downstream für ein individuelles Business oder einen Heimanwender wohl zwischen 1,5 und drei Mbps. Weil der Upstream wesentlich weniger Daten vom Anwender übertragen muss, ist die Geschichte mit einer Datenrate von zehn Mbps designend. Die individuellen Datenraten liegen zwischen 500 Kbps und 2,5 Mbps.

Cisco und Microsoft haben DOCSIS unterstützt. Sie arbeiten nun an einem DOCSIS-kompatiblem Kabel-HFC-System (Hybrid Fiber-Coax), das sich MCNS (Multimedia Cable Network System) nennt. Damit sollen Kunden aus den Bereichen Heim, Business und Bildung mit entsprechenden Services versorgt werden.

Diese Definition wurde zuletzt im September 2019 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close