Definitionen durchsuchen :
Definition

Daisy Chain

Eine Daisy Chain (Gänseblümchenkette) beschreibt eine Reihe von hintereinander verbundenen Computergeräten, Peripheriegeräten oder Netzwerkknoten. Beispiele für Daisy-Chain-Schnittstellen im Bereich der Personal Computer sind das Small Computer System Interface (SCSI) und FireWire, die es Computern ermöglichen sollten, schneller und flexibler als frühere Schnittstellen mit peripherer Hardware wie Platten-, Band- und CD-ROM-Laufwerken, Druckern und Scannern zu kommunizieren.

Der Hauptvorteil der Daisy Chain ist ihre Einfachheit und ein weiterer die Skalierbarkeit. Der Benutzer kann an beliebiger Stelle der Kette bis zu einem bestimmten Maximum (zum Beispiel 16 bei SCSI-2 oder SCSI-3) weitere Knoten hinzufügen. Ein Daisy-Chain-Netzwerk kann in Bezug auf die Entfernung von einem Ende zum anderen lang sein, eignet sich aber nicht gut für Situationen, in denen die Knoten über eine ganze geografische Region verstreut sein müssen. In einem solchen Fall müssen die Kabel im Zickzack verlaufen, und die Gesamtlänge des Netzwerks kann im Vergleich zu den tatsächlichen Entfernungen zwischen den Knoten sehr groß werden. Dies kann dazu führen, dass das Netzwerk für Benutzer in der Nähe der einander gegenüberliegenden Enden der Kette langsam arbeitet.

Daisy Chain ist auch der Name eines Virus-Hoax.

Diese Definition wurde zuletzt im Februar 2020 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close