Definitionen durchsuchen :
Definition

Dark Infrastructure

Obwohl die als Dark Infrastructure bezeichneten Dienste und Software der IT-Abteilung weder in Funktion noch deren Vorhandensein bekannt sind, können diese für den weiteren Betrieb der dokumentierten Infrastruktur unerlässlich sein.

Der undokumentierte Code der Dark Infrastructure kann beispielsweise Teile der bekannten Infrastruktur miteinander verknüpfen und benötigte Funktionen ausfüllen. Ohne Überprüfung der Funktionsweise der gesamten Software, entdecken IT-Teams möglicherweise nie, dass eine Dark Infrastructure existiert. Oft wird derlei erste bemerkt, wenn etwas nicht mehr funktioniert.

Ein Administrator kann auf Dark Infrastructure stoßen, wenn er nach der Ursache eines Problems sucht. Während er versucht das Problem zu beheben, erkennt er möglicherweise, wo sich der unbekannte Dienst befindet und wie dieser funktioniert. Solange sie unentdeckt bleibt, kann Dark Infrastruktur für zusätzliche Schwierigkeiten bei der Fehlersuche sorgen.

Es existieren eine Vielzahl von Situationen, die zu einer undokumentierten Infrastruktur führen können. Beispielsweise kann ein Anbieter kurzfristig Softwaredienste hinzufügen und diese Änderungen nicht zeitnah dokumentieren. Manchmal nehmen auch einzelne Admins Änderungen vor, um schnell Probleme nach der Bereitstellung zu lösen. Dabei kann die Dokumentation dann auf der Strecke bleiben. Häufig lassen sich mit Ad-hoc-Aktionen die unmittelbaren Probleme beheben, führen ihrerseits zu Dark Infrastructure, was dann zu einem späteren Zeitpunkt andere Probleme verursachen kann.

Diese Definition wurde zuletzt im August 2021 aktualisiert
ComputerWeekly.de
Close