Definitionen durchsuchen :
Definition

Eclipse (Eclipse Foundation)

Eclipse ist eine kostenlose, quelloffene und Java-basierte Entwicklungsplattform für die Programmierung von Software. Die Plattform ist bekannt für ihre Plug-Ins, mit denen Entwickler Code in anderen Programmiersprachen entwickeln und testen können. Eclipse wird unter den Bedingungen der Eclipse Public License veröffentlicht.

Eclipse wurde ursprünglich als erweiterbare Entwicklungsumgebung konzipiert. Diese Idee hielt sich bis einschließlich Version 2.1. Seit der Version 3.0 handelt es sich bei Eclipse nur noch um den Kern der integrierten Entwicklungsumgebung (IDE), deren Aufgabe es ist, die verschiedenen Plug-ins zu laden. Diese stellen anschließend die eigentliche Funktionalität der IDE zur Verfügung.

Eclipse wie auch die dafür erhältlichen Plug-ins sind in Java implementiert. Zur Erstellung der grafischen Oberfläche wurde das Standard Widget Toolkit (SWT) gewählt. Mittlerweile gibt es Eclipse für verschiedene Architekturen und Betriebssysteme, zum Beispiel Windows, Linux, macOS, Solaris und FreeBSD. Eclipse ist somit plattformunabhängig.

Das Eclipse-Projekt startete 2001, als IBM drei Millionen Zeilen Code aus seinen Java-Tools spendete, um eine Open Source Integrated Development Environment (IDE) zu entwickeln. Die IDE wurde zunächst von einem Konsortium von Softwareanbietern betreut. Deren Anliegen war es, eine neue Community aufzubauen und zu fördern, die die Open-Source-Community von Apache ergänzen sollte.

Heute wird Eclipse von der Eclipse Foundation verwaltet, einer gemeinnützigen Organisation. Zu deren strategischen Mitgliedern gehören unter anderem Google, IBM, Oracle und SAP. Die 2004 gegründete Foundation unterstützt Eclipse-Projekte mit einem klar definierten Entwicklungsprozess, der Wert auf Qualität, Stabilität der Programmierschnittstellen (APIs) und konsistente Release-Pläne legt.

Die Foundation bietet der Eclipse-Community Dienstleistungen im Bereich Infrastruktur- und Intellectual-Property-Management an und unterstützt die Mitglieder bei der Vermarktung kommerzieller Softwareprodukte, die auf Eclipse basieren.

Im Jahr 2016 kündigte Microsoft an, der Eclipse Foundation beizutreten und die Integration von Visual Studio zu unterstützen. Microsoft erklärte sich bereit, Eclipse-Entwicklern vollen Zugriff auf die Visual Studio Team Services (VSTS) zu gewähren.

Oracle hat den Hudson Continuous Integration Server, den es von Sun Microsystems übernommen hat, 2011 an Eclipse gespendet. Im September 2017 gab das Softwareunternehmen außerdem bekannt, die Java Platform, Enterprise Edition (Java EE) an Eclipse zu spenden.

Diese Definition wurde zuletzt im November 2019 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close