Definitionen durchsuchen :
Definition

Femtozelle (Femto Cell)

Eine Femtozelle (engl. Femto Cell) ist ein drahtloser Zugangspunkt, der den Mobilfunkempfang innerhalb eines Hauses oder Bürogebäudes verbessert.

Fortsetzung des Inhalts unten

Femtozellen nutzen das eigene lizenzierte Spektrum des Mobilfunkanbieters für den Betrieb. Der Name Femtozelle wurde von femto und cellular abgeleitet. Femto bedeutet 15 und ist einer metrischen Einheit, die für 10-15 (0,000.000.000.000.001) oder ein Billiardstel Meter steht. Cellular ist der englische Begriff für zellulär, in diesem Fall also Mobilfunkzelle.

Die Anwender können Femtozellen mit jedem handelsüblichen Mobilfunkgerät wie Smartphones und Tablets nutzen. Die Verbindung zum Kernnetz des Mobilfunkanbieters erfolgt über einen kabelgebundenen Internetanschluss. Femtozellen stellen in schlecht versorgten Bereichen das Mobilfunknetz mit 4G, LTE oder 5G bereit. Der Übergang von einer normalen öffentlichen Funkzelle auf eine Femtozelle kann dabei nahtlos und vom Nutzer unbemerkt erfolgen.

Die Geräte ähneln im Aussehen einem WLAN-Router. Femtozellen wurden ursprünglich Access-Point-Basisstationen genannt. Femtozellen sind im Allgemeinen für Privatpersonen nicht erhältlich. Da sie den lizenzierten Frequenzbereich des jeweiligen Mobilfunkanbieters nutzen, können sie nur von diesen in Betrieb genommen werden. Die Installation gestaltet sich schwierig, da die Femtozellen vorhandene öffentlichen Basisstationen nicht stören dürfen, etwa durch Interferenzen. Für Femtozellen kommen daher vor allem größere kommerzielle Installationen in Bürogebäuden und Fabriken in Frage.

Diese Definition wurde zuletzt im März 2021 aktualisiert
ComputerWeekly.de
Close