Definitionen durchsuchen :
Definition

GNU GRUB

GNU GRUB, oft auch nur GRUB, ist ein Bootloader-Paket, das auf einem Computer unterschiedliche Betriebssysteme unterstützt und auf dem Grand Unified Bootloader (GRUB) aufbaut. Während des Startvorgangs können Anwender das gewünschte Betriebssystem auswählen. GNU GRUB basiert auf dem älteren Bootloader-Paket GRUB und wird meist im Linux-Umfeld eingesetzt.

Zum Funktionsumfang von GNU GRUB gehört zum Beispiel:

  • Die Unterstützung einer unbegrenzten Zahl an Boot-Einträgen;
  • Die dynamische Konfiguration, durch die Anwender während des Bootens Änderungen vornehmen können;
  • GRUB lässt sich auf jedem Gerät installieren und starten, einschließlich DVDs, CDs oder USB-Geräten;
  • Das Dekomprimieren von Betriebssystemen vor dem Start;
  • GRUB kann Betriebssysteme von unterschiedlichsten Orten laden, auch von Netzwerken;
  • GRUB muss nicht jedes Mal neu geschrieben werden, wenn sich Konfigurationsdateien ändern;
  • Windows- und DOS-Unterstützung;
  • Eine interaktive Kommandozeile.
Diese Definition wurde zuletzt im März 2019 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close