Definitionen durchsuchen :
Definition

Geofencing

Geofencing ist eine Funktion in einem Softwareprogramm, das das globale Positionierungssystem (GPS) oder die Radiofrequenz-Identifikation (RFID) verwendet, um geografische Grenzen zu definieren. Es setzt sich aus den englischen Wörtern „geographic“ (geografisch) und „fence“ (Zaun) zusammen.

Fortsetzung des Inhalts unten

Mit Geofencing kann ein Administrator Auslöser einrichten, so dass eine Warnung ausgegeben wird, wenn ein Gerät die vom Administrator definierten Grenzen betritt (oder verlässt). Viele Geofencing-Anwendungen integrieren Google Earth, so dass Administratoren die Grenzen auf einer Satellitenansicht eines bestimmten geografischen Gebiets definieren können.  Andere Anwendungen definieren Grenzen anhand von Längen- und Breitengraden oder durch vom Benutzer erstellte und webbasierte Karten.

Virtuelle Geofence-Barrieren können aktiv oder passiv sein. Aktive Geofences erfordern, dass ein Endbenutzer sich für Standortdienste entscheidet und eine mobile App geöffnet ist. Passive Geofences sind immer eingeschaltet; sie verlassen sich auf Wi-Fi und Mobilfunkdaten anstelle von GPS oder RFID und arbeiten im Hintergrund. 

Die Technologie hat viele praktische Einsatzmöglichkeiten, unter anderem:

Drohnenmanagement: Bei einer Sportveranstaltung kann Geofencing eingesetzt werden, um eine temporäre Flugverbotszone einzurichten, die verhindert, dass Drohnen einen definierten Umkreis überschreiten.

Flottenmanagement: Geofencing kann einen Disponenten alarmieren, wenn ein LKW-Fahrer von seiner Route abweicht.

Personalmanagement: Die Smartcard eines Mitarbeiters sendet einen Alarm an den Sicherheitsdienst, wenn der Mitarbeiter versucht, einen nicht autorisierten Bereich mit Geofencing zu betreten.

Compliance-Management: Netzwerkprotokolle können die Überquerung von Geo-Zäunen aufzeichnen, um die ordnungsgemäße Verwendung von Geräten und deren Übereinstimmung mit festgelegten Richtlinien zu dokumentieren.

Marketing: Ein kleines Unternehmen kann einem Opt-in-Kunden einen Gutscheincode zuschicken, wenn das Smartphone des Kunden einen bestimmten geografischen Bereich betritt.

Anlagenverwaltung: Ein Netzwerkadministrator kann Warnmeldungen einrichten, so dass er den Standort eines krankenhauseigenen iPads überwachen und das Gerät sperren kann, wenn es das Krankenhausgelände verlässt, um seine Nutzung zu verhindern.

Strafverfolgung: Eine Fußfessel kann die Behörden alarmieren, wenn eine Person, die unter Hausarrest steht, das Gelände verlässt.

Hausautomatisierung: Wenn das Smartphone des Hausbesitzers den geografisch abgegrenzten Bereich des Hauses verlässt, senkt sich der Thermostat auf eine vordefinierte Temperatur.

Diese Definition wurde zuletzt im Februar 2021 aktualisiert
ComputerWeekly.de
Close