Definitionen durchsuchen :
Definition

Global Namespace (Globaler Namensraum)

Mitarbeiter: Sarah Wilson

Der globale Namensraum, oder in Englisch Global Namespace genannt, ist eine Funktion, die die Speicherverwaltung in Umgebungen mit zahlreichen physischen Dateisystemen vereinfacht.

Fortsetzung des Inhalts unten

Ein globaler Namensraum bietet eine konsolidierte Ansicht mehrerer Netzwerk-Dateisysteme (Network File System, NFS), Common Internet File Systems (CIFS), NAS-Systeme (Network-Attached Storage) oder Dateiserver, die sich an verschiedenen physischen Standorten befinden. Dies ist besonders vorteilhaft in verteilten Implementierungen mit unstrukturierten Daten und in Umgebungen, die schnell wachsen, so dass auf Daten zugegriffen werden kann, ohne dass man wissen muss, wo sie sich physisch befinden. Ohne einen globalen Namensraum müssten diese mehreren Dateisysteme getrennt verwaltet werden.

Hersteller, die einen globalen Namensraum bieten sind unter anderem Avere Systems, Egnyte, Dell EMC, F5, HPE, IBM Nasuni und NetApp.

Diese Definition wurde zuletzt im August 2020 aktualisiert

ComputerWeekly.de

Close