Definitionen durchsuchen :
Definition

Glue-Code

Glue-Code ist speziell geschriebener Programmcode, der inkompatible Softwarekomponenten verbindet.

Glue-Code kann in derselben Sprache geschrieben sein wie der Code, den er miteinander verbindet, aber er wird oft in einer speziellen interpretierten Skriptsprache für die Verbindung von Systemkomponenten geschrieben, die als Glue-Sprache bezeichnet wird. Beliebte Glue-Sprachen sind unter anderem AppleScript, JavaScript, Perl, PHP, Python, Ruby, VBScript und PowerShell.

Fortsetzung des Inhalts unten

Neben der Verbindung unterschiedlicher Softwaremodule kann Glue-Code auch dazu verwendet werden, mehrere Systeme miteinander zu verbinden. Wenn eine Organisation zum Beispiel Cloud-Dienste sowohl bei Amazon Web Services (AWS) als auch bei Google Cloud Platform (GCP) betreibt, kann Glue-Code geschrieben werden, um Workloads und den Datenfluss zwischen den Servern der beiden Anbieter zu ermöglichen. Glue-Code ist auch für benutzerdefinierte Shell-Befehle, Application Wrapper und Rapid Application Prototyping nützlich.

Glue-Code wird manchmal als notwendiges Übel angesehen, da er leicht zum schwächsten Glied für Service Level Agreements (SLAs) werden kann. Wenn er nicht richtig verwaltet wird oder zu übermäßig kompliziertem Spaghetti-Code wird, kann Glue-Code die Leistung negativ beeinflussen.

Diese Definition wurde zuletzt im Dezember 2020 aktualisiert

ComputerWeekly.de

Close