Definitionen durchsuchen :
Definition

Google Cloud Spanner

Google Cloud Spanner ist ein verteilter relationaler Datenbankdienst, der in der Google Cloud ausgeführt wird. Er wurde entwickelt, um globale Online-Transaktionsverarbeitung (Online Transaction Processing, OLTP), SQL-Semantik, hochverfügbare horizontale Skalierung und transaktionale Konsistenz zu unterstützen.

Google Cloud Spanner bietet sowohl Verfügbarkeit als auch Konsistenz. Diese Eigenschaften werden in der Regel als gegensätzlich betrachtet, wobei die Datenentwickler Kompromisse eingehen, um entweder Verfügbarkeit oder Konsistenz zu betonen. Dieser Kompromiss wird anschaulich CAP-Theorem beschrieben, das einen allgemeinen Wechsel zu NoSQL-Datenbanken für Verfügbarkeit und Skalierbarkeit in Web- und Cloud-Systemen untermauerte. Indem Google Cloud Spanner sowohl Systemverfügbarkeit als auch Datenkonsistenz anstrebt, kombiniert es SQL- und NoSQL-Eigenschaften.

Die Wurzeln von Google Cloud Spanner

Google Cloud Spanner wurde zunächst als NoSQL-Schlüsselwertspeicher entwickelt, aber im Laufe der Zeit wurden auch ein stark typisiertes Schema und ein SQL-Abfrageprozessor integriert. Die Arbeit an dem NoSQL-Prozessorkern und der SQL-Schnittstelle wurde zum Teil durch die NoSQL- und SQL-Arbeiten der Google-Ingenieure im Rahmen des firmeneigenen F1-Systems zur Verwaltung von Google-AdWords-Daten beeinflusst. Google Cloud Spanner wurde im Mai 2017 allgemein für Google-Cloud-Kunden verfügbar gemacht.

Google Cloud Spanner unterstützt verteilte SQL-Abfragen sowie den Neustart von Abfragen bei Fehlern. Es verwendet einen Dialekt von SQL, den Google intern standardisiert hat. Google Cloud Spanner nutzt TrueTime, einen Google-Cloud-Uhrensynchronisierungsdienst, der eine Kombination aus Atomuhren und GPS-Technologie verwendet.

Andere Cloud-Datenbanken

Als verwaltete relationale Cloud-Datenbank ist Google Cloud Spanner eine Alternative zu Datenbanken wie Azure SQL, Amazon Aurora, IBM DB2 hosted und Oracle Database Cloud Service sowie zu häufig verwendeten Open Source Web- und Cloud-Anwendungsdatenbanken wie MySQL und PostgreSQL.

Da Google Cloud Spanner NoSQL- und SQL-Eigenschaften kombiniert, kann es auch als eine NewSQL-Datenbank klassifiziert werden. Sie steht im Wettbewerb mit CrateDB, NuoDB, dem In-Memory-Datenbankmanagementsystem MemSQL, CockroachDB und anderen. Da Google Cloud Spanner sowohl NoSQL- als auch SQL-Ansätze unterstützt, fällt es auch in die Kategorie der Multimodell-Datenbanken, einem neuen Typ, der Datenbanken wie Microsoft Azure Cosmos DB und MarkLogic umfasst.

Abrechnung von Google Cloud Spanner

Die Preisgestaltung von Google Cloud Spanner basiert auf drei Infrastrukturkomponenten: Knoten, Speicher und Netzwerk.

Die Preise für Cloud-Spanner-Knoten (oder Verarbeitung) werden auf Stundenbasis festgelegt, basierend auf der maximalen Anzahl von Knoten, die innerhalb einer bestimmten Stunde in einem Projekt verwendet werden.

Die Preise für Storage werden auf Monatsbasis festgelegt, basierend auf der durchschnittlichen Datenmenge in Cloud Spanner-Tabellen und sekundären Indizes in diesem Monat. Die Preise für die Netzwerkbandbreite von Google Cloud Spanner werden pro Monat festgelegt, basierend auf der in diesem Monat genutzten Menge.

Diese Definition wurde zuletzt im Juli 2021 aktualisiert
ComputerWeekly.de
Close