Definitionen durchsuchen :
Definition

Google Glass

Google Glass ist eine Datenbrille mit Kamera, Internet-Konnektivität und einem kleinen Display über dem rechten Auge, das Informationen direkt im Sichtfeld des Nutzers anzeigt. Dieser kann das auf Android basierende Gerät manuell über Sprachbefehle oder einer Touch-Oberfläche steuern, die sich auf dem Rahmen befindet.

Google Glass bietet Navigation, Foto- und Video-Aufnahmen, Telefonanrufe, das Verschicken von Nachrichten und Informationen zur Umgebung (inklusive Augmented Reality). Zudem sind Bluetooth und WLAN integriert. Mit Glassware gibt es spezielle Apps, die für die Datenbrille optimiert sind.

Google-Mitgründer Sergey Brin hatte Google Glass im Juni 2012 auf der Entwicklermesse Google I/O vorgestellt. Verantwortlich für die Entwicklung der Datenbrille ist das Forschungslabor Google X. Anfang 2013 stellte Google das Gerät Testern und Entwicklern zur Verfügung. Seit Mai 2014 war die Datenbrille in den USA für 1.500 US-Dollar im Explorer-Programm erhältlich.  

In der Öffentlichkeit stieß Google Glass vor allem aus Sorge um die Privatsphäre auf große Ablehnung. Besonders viel Kritik kam aus Europa. Hinzu kamen technische Probleme wie kurze Akkulaufzeiten oder zu hohe Wärmeabgabe. Zudem ließ mit dem ausbleibenden breiten Marktstart das Interesse von Softwareentwicklern nach, Programme für die Datenbrille zu schreiben.

Daher hat Google Anfang Januar 2015 den Verkauf der ersten Version von Google Glass an Verbraucher eingestellt. Das bedeutet aber nicht das Ende des Wearable-Programms. Vielmehr wird das Projekt aus Google X ausgegliedert und in einer eigenständigen Abteilung fortgeführt. Die Leitung des neuen Geschäftsbereichs für Google Glass übernimmt der frühere Apple-Manager Tony Fadell.

Diese Definition wurde zuletzt im Januar 2015 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close