Definitionen durchsuchen :
Definition

Google Pay

Mitarbeiter: Matthew Haughn

Google Pay ist eine elektronische Geldbörse und ein Bezahlservice, der von Google für Online Shopping angeboten wird.

Elektronische Bezahlsysteme oder Geldbörsen ermöglichen einfache Online-Transaktionen, wobei die Sicherheitsrisiken für das primäre Bankkonto oder die Kreditkarte dabei minimiert werden sollen. Verwenden Sie Google Pay und ähnliche Services online, sind die damit verbundenen Konten geschützt. Das Bankkonto oder die Kreditkarteninformationen werden in diesem Fall nicht an den Verkäufer weitergegeben. Wie bei anderen elektronischen Bezahlsystemen transferiert ein Anwender Geld von seinen anderen Konten in eine digitale Geldbörse und kann es dann in damit kompatiblen Apps und auf entsprechenden Websites ausgeben.

2017 wurden in Google Pay die beiden bisher separaten Services des Unternehmens zusammengefasst. Damit sind Android Pay und Google Wallet gemeint. Das vereinheitlichte Google Pay wird überall dort akzeptiert, wo Sie bisher mit einem der anderen Services zahlen konnten. Anwender müssen nun weniger Konten verwalten und können bequem NFC-Zahlungen auf Android-Geräten nutzen, sofern es unterstützt wird. Websites und Geschäfte, die Google Pay akzeptieren, sind unter anderem Airbnb, Aldi, Lidl, McDonald’s und natürlich der Google Play Store.

Die Zusammenlegung von Google Wallet und Android Pay in einen Service vereinfacht Android-Anwendern das Leben. Der Markt für Bezahlservices ist weiterhin sehr umkämpft und viele Websites und Anbieter bieten eigene Lösungen an. Einige Beispiele sind Apple Pay, PayPal, Samsung Pay, Fitbit Pay und Venmo.

Diese Definition wurde zuletzt im Februar 2019 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchNetworking.de

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

Close