Definitionen durchsuchen :
Definition

Government to Government (G2G, Regierung-zu-Regierung)

Government to Government (G2G) – zu deutsch Regierung-zu-Regierung – ist die elektronische gemeinsame Nutzung von Daten und/oder Informationssystemen zwischen Regierungsbehörden, Abteilungen oder Organisationen. Das Ziel von G2G ist die Unterstützung von E-Government-Initiativen durch Verbesserung der Kommunikation, des Datenzugriffs und der gemeinsamen Nutzung von Daten.

Mehrere Faktoren treiben lokale und föderale Regierungen dazu an, G2G-Initiativen zu starten. Einer davon ist die Gesetzgebung der US-Regierung, wie beispielsweise die Open Government Directive. G2G-Initiativen werden auch durch Budgets und Finanzierung angetrieben. Durch die gemeinsame Nutzung von Informationen und Systemen sind Regierungen in der Lage, die IT-Kosten zu senken. Die Behörden können effizienter arbeiten und die Abläufe straffen, so dass die Bürger über das Internet auf Informationen zugreifen können.  Je nach Projekt können sie sich auch für Fördergelder qualifizieren. Ein Beispiel für ein erfolgreiches G2G-Projekt ist das Northeast Gang Information System (NEGIS). NEGIS wird von den US-Bundesstaaten im Nordosten genutzt, um Informationen über Straßenbanden, einschließlich bandenbezogener Aktivitäten und Bandeninformationen, auszutauschen. Das System verbindet alle staatlichen Polizeidienststellen der teilnehmenden Staaten, und die Polizeidienststellen übermitteln die gesammelten Informationen an die anderen Strafverfolgungs- und öffentlichen Dienststellen ihrer Staaten.

Diese Definition wurde zuletzt im Mai 2021 aktualisiert
ComputerWeekly.de
Close