Definitionen durchsuchen :
Definition

HDMI (High Definition Multimedia Interface)

Mitarbeiter: Steve Garceau

HDMI (High Definition Multimedia Interface) ist eine Spezifikation, die Video und Audio in einem einzelnen digitalen Interface vereint. Damit werden DVD-Player (Digital Versatile Disc), DTV (Digital Television), Set-Top Boxes und auch andere audiovisuelle Geräte angeschlossen. Moderne Notebooks und Computerbildschirme verfügen ebenfalls über eine HDMI-Schnittstelle. Die Basis für HDMI sind HDCP (High-Bandwith Digital Content Protection) und die Kerntechnologie von DVI (Digital Visual Interface). HDCP ist eine Spezifikation von Intel. Sie wird zum Schutz von digitalen Inhalten angewendet, die zu DVI-kompatiblen Bildschirmen gesendet und empfangen werden.

HDMI unterstützt Standard, Enhanced oder High-Definition Video. In der im Jahr 2017 verabschiedeten Version HDMI 2.1 wurde die maximale Auflösung auf 7680x4320 Punkte und die maximale Datenrate auf über 48 Gbit/s gesteigert.

HDMI bietet auch Unterstützung für Mehrkanal-Surround-Sound-Audio. Zu den Vorteilen von HDMI gehören unkomprimiertes digitales Video, die hohe Bandbreite und eine Kommunikation zwischen der Videoquelle und dem DTV. Weiterhin benötigen Sie nur noch einen Anschluss und nicht mehrere Kabel. Die Entwicklung von HDMI wird von der HDMI Working Group beaufsichtigt. Zu den Mitgliedern gehören Sony, Hitachi, Silicon Image, Philips und Toshiba.

Diese Definition wurde zuletzt im Mai 2018 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close