Definitionen durchsuchen :
Definition

Helium-Festplatte (Helium Hard Drive)

Mitarbeiter: Matthew Haughn

Ein Helium-Laufwerk ist eine Festplatte, die die charakteristische Leichtigkeit dieses Gases ausnutzt, um die potenzielle Geschwindigkeit und Speicherdichte des Mediums zu erhöhen. 

Fortsetzung des Inhalts unten

Die potenzielle Geschwindigkeit und Dichte werden erhöht, weil Helium, das weniger dicht als Luft ist, weniger Widerstand und Turbulenzen erzeugt. Die erhöhte Dichte des Mediums ermöglicht es, sieben Platten auf dem gleichen Platz unterzubringen, der bei herkömmlichen Festplatten für fünf Platten benötigt wird, wodurch das Verhältnis von Gewicht zu Daten um 30 Prozent reduziert wird.

Der kleinere Motor, der für den Antrieb der Platte erforderlich ist, verbraucht 23 Prozent weniger Strom und läuft 4-5 Grad kühler und gleichzeitig leiser. Nach Angaben von Western Digital (dessen Tochtergesellschaft HGST die erste Helium-Festplatte auf den Markt brachte) führt die Speicherdichte zu geringeren Kosten pro Gigabyte (GB) und auch zu niedrigeren Gesamtbetriebskosten (TCO).

Die kostengünstige Erstellung eines versiegelten Laufwerks war eine der größten Herausforderungen bei der Entwicklung von Helium-Laufwerken.  Versiegelte Laufwerke machen die Einheiten jedoch tauchfähig, was die Flüssigkeitskühlung vereinfacht.

Andere Hersteller von Laufwerken erforschen alternative Methoden für versiegelte Laufwerke, um die Speicherdichte zu erhöhen, insbesondere als Mittel, um mechanische Speichermedien mit Solid-State Drives (SSDs) konkurrenzfähig zu halten.

Diese Definition wurde zuletzt im August 2020 aktualisiert

ComputerWeekly.de

Close