Definitionen durchsuchen :
Definition

Hexadezimal

Der Begriff „hexadezimal“ beschreibt ein auf 16 basierendes Zahlensystem. Es enthält also 16 Werte (inklusive 0), die aufeinander folgen bevor eine weitere Position für die nächste Nummer hinzugefügt wird. Dabei ist zu beachten, dass hier die dezimale Zahl „16“ genutzt wird, um einen Wert zu beschreiben, der in hexadezimaler Schreibweise als „10“ ausgedrückt werden würde. Hexadezimale Zahlen beginnen mit 0 bis 9 und verwenden dann die Buchstaben A bis F. In der unten stehenden Tabelle sehen Sie auf einen Blick die Unterschiede zwischen binären, dezimalen und hexadezimalen Zahlen.

Das hexadezimale System eignet sich besonders gut, um binäre Zahlen in modernen Computern darzustellen. In ihnen wird ein Byte in der Regel so definiert, dass es acht binäre Werte enthält. Wenn zum Beispiel die Inhalte eines Computerspeichers dargestellt werden sollen, genügt ein hexadezimaler Wert, um vier binäre Werte wiederzugeben. Das wird etwa dann genutzt, wenn ein Core Dump des Speichers benötigt wird, um ein Programm zu Debuggen oder wenn eine Zeichenfolge beziehungsweise binäre Werte in einer Software oder einer HTML-Seite gezeigt werden sollen. Zwei hexadezimale Werte entsprechen acht binären Werten beziehungsweise einem Byte.

Binäre Schreibweise

Dezimale Schreibweise

Hexadezimale Schreibweise

0

0

0

1

1

1

10

2

2

11

3

3

100

4

4

101

5

5

110

6

6

111

7

7

1000

8

8

1001

9

9

1010

10

A

1011

11

B

1100

12

C

1101

13

D

1110

14

E

1111

15

F

10000

16

10

10001

17

11

etc.

etc.

etc

Diese Definition wurde zuletzt im Februar 2020 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close