Definitionen durchsuchen :
Definition

IANA (Internet Assigned Numbers Authority)

Die IANA (Internet Assigned Numbers Authority) war ursprünglich eine dem Internet Architecture Board (IAB) der Internet Society unterstellte Organisation, die im Auftrag der US-Regierung die Vergabe von Internet-Protokolladressen (IP-Adressblöcken) an Internet Service Provider (ISP) überwachte. Die IANA hatte auch die Verantwortung für das Register für alle eindeutigen Parameter und Protokollwerte für den Internetbetrieb. Dazu gehören TCP-Portnummern, Zeichensätze und MIME-Medienzugriffstypen.

Fortsetzung des Inhalts unten

Zum Teil, weil das Internet jetzt ein globales Netzwerk ist, hat die US-Regierung ihre Aufsicht über das Internet, die zuvor der IANA übertragen wurde, zurückgezogen und einer neu gegründeten Organisation mit globaler, nicht-staatlicher Vertretung, der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN), ihre Unterstützung gewährt. Die ICANN hat nun die Verantwortung für die zuvor von der IANA wahrgenommenen Aufgaben übernommen.

 

Diese Definition wurde zuletzt im August 2020 aktualisiert

ComputerWeekly.de

Close