Definitionen durchsuchen :
Definition

IBM MobileFirst Platform Foundation

Mitarbeiter: Matt Haughn, Eddie Lockhart

IBM MobileFirst Platform Foundation, vorher IBM Worklight, ist ein Suite mit Produkten zur Entwicklung und Bereitstellung von Business-Apps.

IBMunterscheidet bei der MobileFirst Platform zwischen Fähigkeiten und Komponenten. Die Fähigkeiten sind bekannt als: Kontinuierliche Verbesserung, Secure, Contextualize and Personalize sowie Enrich with Data. Die Komponenten sind: Mobile Quality Assurance, Application Scanning, Cloudant DBaaS, Advanced Mobile Access and Push, Presence Insights and Foundation.

Die MobileFirst Platform Foundation von IBM umfasst folgende Komponenten:

  • Studio: Eine Sammlung von Tools für die Entwicklung von Mobile Apps, die die Wiederverwendung von Code maximieren und die Entwicklung beschleunigen.
  • Server: Mobile-optimierte Middleware, die als Gateway zwischen Anwendungen, Backend-Systemen und Cloud-basierten Diensten dient.
  • Gerätespezifische Runtime-Komponenten: Runtime-Client-APIs zur Verbesserung der Sicherheit, Governance und Benutzerfreundlichkeit.
  • Platform Cloudant Data Layer Local: Ein Datenbank-Management-System (DBMS), das sich skalieren lässt und ein optimiertes Daten-Backend für alle mobilen Anwendungen bildet.
  • Application Center: Mit dieser Komponente können die Nutzer einen Enterprise App Store einrichten und produktionsreife Mobile Apps managen.
  • Console: Eine grafische Benutzeroberfläche (GUI) zur Bereitstellung von Echtzeit-Betriebsanalysen für Server, Adapter und Anwendungen sowie Push-Dienste zur Verwaltung und Überwachung mobiler Anwendungen.

IBM hat ein Video veröffentlicht, das mehr über die IBM MobileFirst Platform erklärt:

Diese Definition wurde zuletzt im Juli 2018 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchNetworking.de

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

Close