Definitionen durchsuchen :
Definition

IT-Asset-Management

IT-Asset-Management (Informationstechnologie-Asset-Management) ist eine Reihe von Geschäftspraktiken, um Ausgaben zu optimieren und die strategische Entscheidungsfindung innerhalb der IT-Umgebung zu unterstützen. Zudem erhöht es gleichzeitig das unternehmensweite Verständnis des IT-Geschäftswerts. Ein IT-Asset wird als unternehmenseigene Information, System oder Hardware klassifiziert, die im Rahmen von Geschäftsaktivitäten verwendet wird. Der IT-Asset-Management-Prozess umfasst in der Regel die detaillierte Auflistung des Hardware-und Software-Inventars eines Unternehmens. Anschließend werden diese Informationen genutzt, um fundierte Entscheidungen über IT-bezogene Käufe und Weiterverteilungen zu treffen. Durch die Vermeidung unnötiger Anlagenkäufe und die optimale Nutzung der vorhandenen Ressourcen können IT-Asset-Manager Verschwendung vermeiden und die Effizienz verbessern.

Diese Definition wurde zuletzt im Mai 2019 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close