Definitionen durchsuchen :
Definition

IT Operations Management (ITOM)

Mitarbeiter: Matthew Haughn

IT Operations Management (ITOM) ist ein Bereich der IT-Verwaltung, der Komponenten der technischen Infrastruktur ebenso umfasst wie beispielsweise die Anforderungen individueller Anwendungen, das Storage-Netzwerk oder die Netzwerkinfrastruktur innerhalb eines Unternehmens.

IT Operations beinhaltet alle Prozesse und Dienste, die von der IT-Abteilung eines Unternehmens administriert werden. Darin enthalten sind auch administrative Vorgänge und die Wartung von Hardware und Software, sowohl gegenüber internen wie auch gegenüber externen Kunden. Effektives IT Operations Management stellt sicher, dass Verfügbarkeit, Effizient und Leistung der Prozesse und Dienste im Unternehmen gewährleistet sind.

IT Operations Management definiert Methoden, auf deren Basis die IT-Abteilung Dienste, Bereitstellungen und Support erbringt, und sichert damit die Zuverlässigkeit und Qualität der Dienstleistung. Fast alle IT-Unternehmen verfügen über Verwaltungsabteilungen, die die Art und Weise der Unterstützung und Dienste im Unternehmen ebenso definieren wie Standardverfahren für die Problemlösung. Die zuständigen Abteilungen der IT Operations legen mindestens grob definierte Richtlinien und Prozeduren fest und orientieren sich dabei daran, wie das Unternehmen Kundenanforderungen und eigene Notwendigkeiten üblicherweise beantwortet.

In kleineren Unternehmen ist ITOM oft manuelle Handarbeit und wird im eigenen Hause erbracht. Die Leistung wird jedoch zunehmend automatisiert und oft ausgelagert. IT Operations Management Software überwacht und steuert den Umgang der IT-Organisation mit Software, Hardware, Services und anderer IT-Unterstützung wie Mobilfunkverträgen und Helpdesks aller Art.

Diese Definition wurde zuletzt im Februar 2019 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close