Definitionen durchsuchen :
Definition

Iterative DNS-Abfrage

Eine iterative DNS-Query ist eine Anfrage nach einem Webseitennamen oder einem Uniform Resource Locator (URL), auf die der DNS-Server (Domain Name System) mit der IP-Adresse aus seinem Zonendatei-Cache antwortet, sofern möglich. Wenn der Server nicht über die angeforderte IP-Adresse verfügt, leitet er die Anfrage an einen anderen DNS-Server weiter. Iterative DNS-Anfragen werden auch als nicht-rekursive DNS-Anfragen bezeichnet.

Iterative Abfragen werden verwendet, um Informationen von Servern zurückzugeben, die die Arbeitslast der ständigen Beantwortung von Abfragen von Anfang bis Ende nicht verkraften können. Dies könnte ein DNS-Server für eine Domain sein, der den Datenverkehr zu seinen Seiten priorisiert, oder ein Root-Hinweis oder autoritativer Server, der die Verfügbarkeit aufrechterhalten muss.

Der DNS-Server antwortet auf iterative Abfragen, für die er keine lokalen Informationen hat, durch eine Referenz. Der Verweis zeigt auf einen DNS-Server, der für einen Domain-Namensraum maßgebend ist, und auf solche für immer niedrigere Ebenen eines Domain-Namensraums. Die Verweise werden so lange fortgesetzt, bis ein DNS-Server gefunden wird, der für die angefragte Site maßgebend ist, oder bis ein Fehler zurückgegeben wird oder ein Timeout erreicht ist.

Iterative Anfragen werden sowohl von iterativen DNS-Servern als auch von rekursiven DNS-Servern gestellt. Auch die von rekursiven Servern an andere DNS-Server gerichteten Anfragen sind iterativ. Auf der Ebene des Root-DNS sind alle Server iterativ, weil sie das Ende der Kette darstellen und ihre Verfügbarkeit für die Funktion des Internets entscheidend ist.

Diese Definition wurde zuletzt im August 2021 aktualisiert
ComputerWeekly.de
Close