Definitionen durchsuchen :
Definition

Kundengewinnungskosten (Customer Acquisition Costs)

Kundengewinnungskosten (Customer Acquisition Cost) sind die Kosten, die notwendig sind, einen Kunden davon zu überzeugen, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu kaufen. Dazu gehören unter anderem Kosten für Forschung, Marketing und Anzeigenschaltung.

Fortsetzung des Inhalts unten

Kundengewinnungskosten stellen eine wichtige Kennzahl dar und sollten neben anderen Kennzahlen berücksichtigt werden, zum Beispiel dem Wert des Kunden für das Unternehmen und dem daraus resultierenden Return on Investment (ROI). Die Berechnung der Kundenbewertung hilft einem Unternehmen bei der Entscheidung, wie viele Ressourcen für einen bestimmten Kunden aufgewendet werden können, und dabei gleichzeitig profitabel zu bleiben.

Auf dem Höhepunkt der Dot.com-Blase Anfang der 2000er-Jahre haben Unternehmen vielfach solche Kostenrechnungen ignoriert, da schnelles Wachstum das primäre Ziel war. So hat die Firma CDnow Online nach Informationen des Optimize Magazine eine Zeit lang zirka 40 US-Dollar pro gewonnenem Kunden ausgegeben, obwohl der durchschnittliche Wert des Kunden bei lediglich 25 US-Dollar lag. Es macht geschäftlich keinen Sinn, mehr für einen Kunden auszugeben als der Kunde der Firma im Gegenzug einbringt.

Diese Definition wurde zuletzt im September 2015 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close