Definitionen durchsuchen :
Definition

Layer 3 (Vermittlungsschicht)

Layer 3 oder Schicht 3 bezieht sich auf den Network Layer im bekannten OSI-Schichtenmodell (Open Systems Interconnection) für die Kommunikation im Netzwerk. Layer 3 wird auch als Vermittlungsschicht bezeichnet und. Ihre primäre Funktion besteht darin, Daten in und durch andere Netzwerke zu bewegen.

Layer-3-Protokolle erreichen dieses Ziel, indem sie Daten mit korrekten Netzwerkadressinformationen paketieren, die entsprechenden Netzwerkrouten auswählen und die paketierten Daten auf dem Stack zur Transportschicht (Layer 4) weiterleiten. Zu den bestehenden Protokollen, die im Allgemeinen auf die OSI-Vermittlungsschicht zugreifen, gehören der IP-Teil des TCP/IP-Modells (Transmission Control Protocol/Internet Protocol) – sowohl bei IPv4 als auch bei IPv6 – sowie NetWare Internetwork Packet Exchange/Sequenced Packet Exchange (IPX/SPX).

Die in einem Paket enthaltenen Routing-Informationen umfassen die Quelle des sendenden Hosts und das letztendliche Ziel des entfernten Hosts. Diese Informationen sind im Header der Vermittlungsschicht enthalten, der die Netzwerk-Frames auf der Sicherungsschicht (Layer 2) kapselt. Der Hauptunterschied zwischen den auf Layer 2 enthaltenen Transportinformationen im Vergleich zu denen auf der Layer 3 besteht darin, dass sich die Informationen über das lokale Netzwerk hinaus bewegen können, um Hosts an entfernten Netzwerkstandorten zu erreichen.

Abbildung 1: Layer 3 im OSI-Modell.
Abbildung 1: Layer 3 im OSI-Modell.

Funktionen von Layer 3

Die primäre Funktion der Vermittlungsschicht besteht darin, die Verbindung verschiedener Netzwerke zu ermöglichen. Dies geschieht durch die Weiterleitung von Paketen an Netzwerk-Router, die sich auf Algorithmen stützen, um die besten Wege für die Daten zu bestimmen.

Diese Pfade werden als virtuelle Verbindungen bezeichnet. Layer 3 stützt sich auf das Internet Control Message Protocol (ICMP) zur Fehlerbehandlung und Diagnose, um sicherzustellen, dass Pakete korrekt gesendet werden. Die Dienstgüte (Quality of Service, QoS) ist ebenfalls verfügbar, um bestimmten Datenverkehr gegenüber anderem Verkehr zu priorisieren.

Die Vermittlungsschicht kann entweder verbindungsorientierte oder verbindungslose Netzwerke unterstützen, aber ein solches Netzwerk kann nur von einem Typ sein und nicht von beiden.

Diese Definition wurde zuletzt im März 2020 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close