Definitionen durchsuchen :
Definition

Mandantenfähige Cloud

Eine mandantenfähige Cloud (engl. Multi-Tenant Cloud) ist eine Cloud-Computing-Architektur, die es Kunden ermöglicht, Computerressourcen in einer Public oder Private Cloud gemeinsam mit anderen Anwendern zu nutzen. Die Daten jedes einzelnen Cloud-„Mieters“ sind isoliert und bleiben für andere unsichtbar.

In einem mandantenfähigen Cloud-System verfügen die Benutzer über individuellen Speicherplatz für ihre Projekte und Daten. Jeder Abschnitt eines Cloud-Netzwerks mit einer Multi-Tenant-Architektur enthält komplexe Berechtigungen, die jedem Benutzer nur den Zugriff auf seine gespeicherten Informationen zusammen mit der Sicherheit anderer Cloud-Anwender ermöglichen sollen. Innerhalb der Cloud-Infrastruktur sind die Daten eines jeden Cloud-„Pächters“ für alle anderen unzugänglich und können nur mit der Erlaubnis des Cloud-Anbieters erreicht werden.

In einer privaten Cloud können die Kunden oder Mieter verschiedene Einzelpersonen oder Gruppen innerhalb eines einzigen Unternehmens sein, während in einer öffentlichen Cloud völlig unterschiedliche Organisationen ihren Serverraum sicher gemeinsam nutzen können. Die meisten Public-Cloud-Anbieter verwenden das Multi-Tenancy-Modell. Es erlaubt ihnen, Server mit einzelnen Instanzen zu betreiben, was kostengünstiger ist und hilft, Aktualisierungen zu vereinfachen.

Multi-Tenant-Cloud im Vergleich zur Single-Tenant-Cloud

So funktioniert eine mandantenfähige Cloud.
Abbildung 1: So funktioniert eine mandantenfähige Cloud.

In einer Single-Tenant-Cloud wird nur ein Kunde auf einem Server gehostet und erhält Zugang zu diesem. Aufgrund von Multi-Tenancy-Architekturen, bei denen mehrere Kunden auf denselben Servern gehostet werden, ist es wichtig, die Sicherheit und Performance, die der Anbieter offeriert, vollständig zu verstehen.

Single-Tenant-Clouds geben den Kunden mehr Kontrolle über die Verwaltung von Daten, Speicher, Sicherheit und Performance.

Vorteile der mandantenfähigen Cloud

Mandantenfähige Cloud-Netzwerke bieten im Vergleich zu Single-Tenancy-Clouds mit eingeschränktem Zugriff und Sicherheitsparametern mehr Speicherplatz und verbesserten Zugriff. Durch die Multi-Tenancy im Cloud-Computing steht einer größeren Gruppe von Personen ein größerer Ressourcen-Pool zur Verfügung, ohne dass die Privatsphäre und die Sicherheit vernachlässigt oder Anwendungen verlangsamt werden.

Die Virtualisierung der Speicherorte beim Cloud Computing ermöglicht Flexibilität und einen einfachen Zugriff von fast jedem Gerät oder Standort aus.

So unterscheiden sich Multi-Tenant- und Single-Tenant-Clouds
Abbildung 2: So unterscheiden sich Multi-Tenant- und Single-Tenant-Clouds

Ein Beispiel für Multi-Tenancy

Mandantenfähige Clouds können mit der Struktur eines Mehrfamilienhauses verglichen werden. Jeder Bewohner hat im Einvernehmen mit dem gesamten Gebäude Zugang zu seiner eigenen Wohnung und nur autorisierte Personen können die spezifischen Einheiten betreten. Das gesamte Gebäude teilt sich jedoch Ressourcen wie Wasser, Strom und Gemeinschaftsräume.

Dies ähnelt einer Multi-Tenant-Cloud, da der Anbieter übergreifende Quoten, Regeln und Performance-Werte für die Kunden festlegt, aber jeder einzelne Kunde hat privaten Zugang zu seinen Informationen.

Diese Definition wurde zuletzt im Januar 2020 aktualisiert

ComputerWeekly.de

Close