Definitionen durchsuchen :
Definition

Memorandum of Understanding (MOU, MoU) – Absichtserklärung

Mitarbeiter: Margaret Rouse

Eine Memory of Understanding (MOU oder MoU) ist ein Begriff aus dem US-amerikanischen Rechtskreis. Es ist eine offizielle Absichtserklärung zwischen zwei oder mehreren Parteien. Firmen und Organisationen können mithilfe von Absichtserklärungen offizielle Partnerschaften eingehen.

MOUs sind rechtlich nicht bindend, aber sie belegen die ernsthafte Absicht und bezeugen gegenseitigen Respekt. Das ist stärker als eine Absprache unter Ehrenleuten (Gentleman‘s Agreement). MOUs sind oftmals der erste Schritt in Richtung rechtlicher Vertrag. Im US-Recht ist ein Memorandum of Understanding ein Synonym zu Letter of Intent (LoI) (Willenserklärung, Grundsatzvereinbarung, Vorvertrag). Das ist eine nicht bindende, schriftliche Vereinbarung, die beinhaltet, dass ein bindender Vertrag folgt.

MOUs sind bei multinationalen, internationalen Beziehungen beliebt. Anders als Verträge kann man sie sehr schnell ratifizieren und sie auch geheim halten. Mithilfe von MOUs lassen sich ebenfalls existierende, rechtliche Abkommen modifizieren.

Weitere Informationen zum Thema Memorandum of Understanding: Oil-for-Food ist ein internationales MoU.

Diese Definition wurde zuletzt im Mai 2018 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close