Definitionen durchsuchen :
Definition

Multi-Tenancy (Mandantenfähigkeit)

Multi-Tenancy ist eine Architektur, bei der eine einzelne Instanz einer Softwareanwendung mehrere Kunden bedient. Jeder Kunde wird als Mieter bezeichnet. Den Mietern kann die Möglichkeit gegeben werden, einige Teile der Anwendung anzupassen, wie z.B. die Farbe der Benutzeroberfläche (UI) oder Geschäftsregeln, aber sie können den Code der Anwendung nicht anpassen.

Mandantenfähigkeit kann wirtschaftlich sein, da die Softwareentwicklungs- und Wartungskosten geteilt werden. Im Gegensatz dazu steht die Single-Tenancy, eine Architektur, bei der jeder Kunde seine eigene Softwareinstanz hat und Zugriff auf Code erhalten kann. Bei einer mandantenfähigen Architektur muss der Provider nur einmal Updates vornehmen. Bei einer Single-Tenancy-Architektur muss der Anbieter mehrere Instanzen der Software „anfassen“, um Updates durchzuführen.

Die Unterschiede von Multi- und Single-Tenancy
Die Unterschiede von Multi- und Single-Tenancy

Im Cloud Computing hat sich die Bedeutung der Multi-Tenancy-Architektur durch neue Servicemodelle erweitert, die die Vorteile von Virtualisierung und Remote-Zugriff nutzen. Ein Software-as-a-Service (SaaS)-Anbieter kann beispielsweise eine Instanz seiner Anwendung auf einer Instanz einer Datenbank ausführen und mehreren Kunden Webzugriff gewähren. In einem solchen Szenario werden die Daten jedes Mandanten isoliert und bleiben für andere Mandanten unsichtbar.

Diese Definition wurde zuletzt im Dezember 2019 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close