Definitionen durchsuchen :
Definition

Multimedia Messaging Service (MMS)

Multimedia Messaging Service (MMS) ist eine von 3GPP (Third Generation Partnership Project) entwickelte Kommunikationstechnologie, die konzipiert wurde, um die Übertragung von Multimedia-Inhalten per Textnachricht zu ermöglichen.

MMS ist eine Erweiterung des Short Message Service (SMS)-Protokolls und definiert eine Möglichkeit, drahtlose Nachrichten, die neben Text auch Bilder, Audio- und Videoclips enthalten, fast augenblicklich zu senden und zu empfangen.

Eine häufige Anwendung von MMS-Nachrichten ist die Bildnachricht, das heißt die Verwendung von Telefonkameras, um Fotos für die sofortige Zustellung an einen mobilen Empfänger zu machen. Weitere Möglichkeiten sind Animationen und grafische Darstellungen von Aktienkursen, Sportnachrichten und Wetterberichten.

Wie MMS funktioniert

Der Prozess des Sendens und Empfangens einer MMS-Nachricht in einer typischen Telefon-zu-Telefon-MMS-Transaktion funktioniert auf diese Weise:

  • Das sendende Telefon löst eine Datenverbindung aus, die eine TCP/IP-Netzwerkkonnektivität bereitstellt, typischerweise über GPRS (General Packet Radio Service).
  • Das sendende Telefon führt einen HTTP-POST zu einem Multimedia Messaging Service Center (MMSC) der MMS-Nachrichtenkodierung im MMS Encapsulation Protocol aus, wie es von der Open Mobile Alliance definiert wurde. Die kodierte MMS-Nachricht enthält den gesamten Inhalt der MMS-Nachricht zusammen mit Kopfinformationen, die eine Liste der vorgesehenen Empfänger für die Nachricht enthalten. (Der HTTP-POST wird in den meisten Umgebungen über einen Proxy-Server geleitet. Einige Geräte verwenden WP-HTTP (Wireless Profiled HTTP) und TCP über einen WAP 2.0-Proxyserver, während andere Geräte das Wireless Session Protocol über einen herkömmlichen WAP-Proxyserver/Gateway (Wireless Application Protocol [WAP]) verwenden).
  • Das MMSC empfängt die übermittelte MMS-Nachricht und validiert den Absender der Nachricht.
  • Das MMSC speichert den Inhalt der MMS-Nachricht und stellt ihn als dynamisch generierten URL-Link zur Verfügung.
  • Das MMSC generiert eine MMS-Benachrichtigungsnachricht, die per WAP-Push over SMS an den/die Empfänger der Nachricht gesendet wird. Diese MMS-Benachrichtigungsmeldung enthält einen URL-Zeiger auf den dynamisch generierten MMS-Inhalt.
  • Der Empfänger erhält die MMS-Benachrichtigungsnachricht und initiiert dann eine Datenverbindung, die eine TCP/IP-Netzwerkkonnektivität (normalerweise über GPRS) bietet.
  • Das Empfänger-Telefon führt einen HTTP (oder Wireless Session Protocol)-GET durch, um die URL des MMS-Inhalts vom MMSC abzurufen.

Das Video erklärt was MMS ist und wie es sich von SMS unterscheidet.

Best Practises für MMS

Um MMS-Nachrichten für die beste Benutzererfahrung zu optimieren, verwenden Sie die folgenden bewährten Verfahren:

  • Stellen Sie sicher, dass das Bildlayout vertikal ist, da die meisten mobilen Geräte vertikal angezeigt werden.
  • Verwenden Sie das JPEG-Format für Bilder.
  • Die Dateigröße der Bilder sollte 420 KB nicht überschreiten.
  • Die besten Abmessungen für Bilder sind 327 Pixel (Höhe) und 400 Pixel (Breite).
  • Die Auflösung des Bildes sollte 72 Pixel
  • Denken Sie daran, dass die Betreffzeile 64 Zeichen lang ist.
  • Für eine bessere Lesbarkeit sollte der zusätzliche Text weniger als 500 Wörter umfassen.
  • Verwenden Sie das GIF-Format für animierte Bilder.
  • Die Dateigröße im GIF-Format sollte unter 600 KB liegen.

Unterschied zwischen MMS und SMS

Obwohl MMS und SMS auf der gleichen Basistechnologie basieren, gibt es einige wesentliche Unterschiede zwischen den beiden, darunter

  • Platzbedarf - SMS-Nachrichten haben eine Höchstgrenze von 160 Zeichen für alle zwischen den Geräten gesendeten Nachrichten. Nachrichten, die die 160-Zeichen-Grenze überschreiten, werden in mehrere Segmente mit jeweils 160 Zeichen aufgeteilt. Die meisten Anbieter verknüpfen diese Nachrichten automatisch miteinander, so dass sie in der Reihenfolge ankommen, in der sie gesendet wurden. MMS-Nachrichten bieten den Benutzern viel mehr Zeichen und stellen ihnen eine fast unbegrenzte Menge an Speicherplatz zur Verfügung, so dass sie Nachrichten eingeben und verschiedene Formen von Medien versenden können. Die meisten Mobilfunkanbieter begrenzen die Anzahl der Zeichen pro Nachricht, wobei die Grenzen je nach Anbieter unterschiedlich sind. MMS bietet jedoch immer noch viel mehr Platz als SMS.
  • Medien in Nachrichten - MMS ermöglicht es Benutzern, Medien in Nachrichten einzubetten, einschließlich Videos und GIFs. Die Empfänger müssen nicht auf Links zu Websites klicken, um Bilder zu sehen, und es ist einfach, Audioclips zu versenden. SMS hingegen ist begrenzt, da sie nicht in der Lage ist, Multimedia-Material zu versenden oder zu empfangen. Sie kann nur Links zu dem Material senden oder empfangen.
  • Preise - MMS-Nachrichten kosten etwas mehr, da mehr Daten übertragen werden. Da Texte jedoch Informationen transportieren und die Empfänger effektiv zum Handeln auffordern können (im Falle von Marketing), sind Bilder nicht immer notwendig. SMS kann der Weg für Unternehmen sein, die schnelle Nachrichten kommunizieren und Kunden bestimmten Links folgen lassen müssen. Aber MMS kann die richtige Wahl für Unternehmen sein, die wirklich die Aufmerksamkeit der Verbraucher auf sich ziehen wollen, Bilder versenden wollen und sich die zusätzlichen Kosten leisten können.

Geschäftliche Nutzung von MMS

Einzelhändler können MMS auf verschiedene Weise nutzen, unter anderem:

  • Versenden von Rabattcodes, Gutscheinen, Bildern neuer Produkte, Einladungen zu Verkäufen und anderen Veranstaltungen.
  • Durchführung von textbasierten Wettbewerben, beispielsweise durch die Verwendung von MMS zusammen mit einer speziellen Nummer (oder einer virtuellen Nummer), so dass Personen, die die Nachricht mit Textbildern an die Nummer erhalten, an einem bestimmten Wettbewerb teilnehmen und gewinnen können.
  • Versenden von animierten Multimedia-Nachrichten an Kunden anstelle von standardmäßiger elektronischer Direktwerbung für den Urlaub. Die Verbraucher öffnen und reagieren eher auf Multimedia-Nachrichten.
  • Die Verwendung von MMS zum Versenden von Produktvideos mit Audio oder Videos zur Produktwerbung.
  • Verringerung der Zahl der verlassenen Warenkörbe durch das Versenden von Bildern der Artikel in den verlassenen Warenkörben der Kunden mit Links, die sie zum Abschluss ihrer Einkäufe auffordern.

Weitere geschäftliche Anwendungen von MMS sind:

  • Reiseveranstalter oder Zielorte könnten Multimedia-Nachrichten an ehemalige Kunden senden, um sie zu Ferienaufenthalten zu animieren. Ein Hotel auf Hawaii könnte zum Beispiel kurz vor dem Wintereinbruch eine MMS mit einer atemberaubenden Strandszene an seine ehemaligen Gäste senden.
  • Unternehmen der Unterhaltungsindustrie könnten ihren Kunden Multimedia-Nachrichten mit kurzen Ausschnitten aus ihren Filmen, Fernsehsendungen, Ausstellungen usw. schicken, um die Kunden für ihre Projekte zu begeistern.
  • Ticketverkäufer können die MMS-Technologie nutzen, um den Kunden mobile Tickets zu liefern. Die Bilder der digitalen Tickets können von jedem Gerät oder jeder Nachrichtenanwendung aus gespeichert, weitergeleitet oder gescannt werden.
Diese Definition wurde zuletzt im März 2020 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close