Definitionen durchsuchen :
Definition

Natural Language Generation (NLG)

Mitarbeiter: Ivy Wigmore

Natural Language Generation (NLG), zu Deutsch etwa automatische Generierung von natürlicher Sprache, ist die Verwendung von KI-Programmen (künstliche Intelligenz), um schriftliche oder gesprochene Erzählungen aus einem Datensatz zu erzeugen.

Fortsetzung des Inhalts unten

NLG steht im Zusammenhang mit Computerlinguistik, Natural Language Processing (NLP) und Natural Language Understanding (NLU), den Bereichen der künstlichen Intelligenz, die sich mit der Mensch-Maschine- und der Maschine-Mensch-Interaktion befassen.

Die NLG-Forschung konzentriert sich häufig auf die Erstellung von Computerprogrammen, die Datenpunkte mit Kontext versehen. Hochentwickelte NLG-Software ist in der Lage, große Mengen numerischer Daten zu verarbeiten, Muster zu erkennen und diese Informationen auf eine für Menschen leicht verständliche Weise weiterzugeben.

Die Schnelligkeit von NLG-Software ist besonders nützlich für die Produktion von Nachrichten und anderen zeitkritischen Inhalten im Internet. Im besten Fall kann die NLG-Ausgabe wörtlich als Webinhalt veröffentlicht werden.

Associated Press und andere Medien verwenden seit einigen Jahren NLG-Robojournalismusprogramme, um Datensätzen einen Kontext zu geben.

Als 2014 ein Erdbeben in Los Angeles stattfand, hat ein vom Programmierer/Journalist Ken Schwencke entwickelter Algorithmus zur Generierung von Inhalten die Geschichte innerhalb von acht Minuten nach dem Beben in der L.A. Times veröffentlicht, zusammen mit einer Karte, auf der das Epizentrum eingezeichnet ist.

Während es für Menschen relativ einfach ist, NLG während der Interaktion mit einem mechanischen oder digitalen Gerät zu erkennen, ist es schwieriger zu erkennen, wann geschriebener Text von einem Computer generiert wurde. Dabei ist es Sache des Herausgebers zu entscheiden, ob maschinell erzeugter Inhalt als solcher gekennzeichnet wird.

Diese Definition wurde zuletzt im August 2020 aktualisiert

ComputerWeekly.de

Close