Definitionen durchsuchen :
Definition

Node.js

Mitarbeiter: James Denman

Node.js ist eine Open-Source-Entwicklungsplattform für die serverseitige Ausführung von JavaScript Code. Node.js setzt auf Google V8 JavaScript Virtual Machine auf. Normalerweise laufen JavaScript-Engines (einschließlich V8) im Webbrowser. Sie decken also die Client-Seite in einer Client/Server-Anwendung ab. Node.js-Bibliotheken sind dagegen für die Entwicklung von serverseitigen JavaScript-Anwendungen ausgelegt.

Node.js läuft auf einem dedizierten HTTP-Server und beschäftigt nur einen Thread pro Prozess. Node.js-Anwendungen sind ereignisbasiert und laufen asynchron ab. Der Code, der auf der Node.js-Plattform erstellt ist, folgt nicht dem traditionellen Ablauf: empfangen, verarbeiten, senden, warten, empfangen. Stattdessen werden eingehende Requests in einem fortlaufenden Event Stack so verarbeitet, das immer ein Request nach dem anderen abgesetzt wird, ohne dass auf eine Antwort gewartet wird.

Dies ist anders als bei den Mainstream-Modellen, wo größere, komplexere Prozesse mit mehreren Threads gleichzeitig ablaufen. Hier wartet jeder Thread auf seine entsprechende Antwort, bevor die Bearbeitung weitergeht.

Nach Angaben des Erfinders Ryan Dahl, ist einer der großen Vorteile von Node.js, dass es nicht den Input/ Output (I/ O) blockiert. Einige Entwickler stehen Node.js kritisch gegenüber. Die Kritik richtet sich dagegen, dass, falls ein einziger Prozess sehr viele CPU-Zyklen benötigt, eine Blockade entsteht, die die ganze Anwendung zum Absturz bringen kann. Die Befürworter von Node.js sagen dagegen, dass die CPU-Bearbeitungszeit zu vernachlässigen sei, da Node.js auf vielen kleinen Prozessen basiert.

Diese Definition wurde zuletzt im April 2018 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchNetworking.de

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

Close