Definitionen durchsuchen :
Definition

OTA-Update (Over-The-Air Update)

Mitarbeiter: Colin Steele

1. OTA ist das Akronym für Over The Air. Ein Over-The-Air-Update ist die drahtlose Auslieferung neuer Software oder Daten zu Smartphones oder Tablets.

Mobilfunkanbieter haben Over-The-Air-Updates in der Regel verwendet, um Firmware auszuliefern und Telefone so zu konfigurieren, dass sie ihre Netzwerke benutzen können. Die Initialisierung eines neu gekauften Handys benötigte zum Beispiel ein Over-The-Air-Update. Mit der ansteigenden Nutzung von Smartphones und Tablets haben die Mobilfunkanbieter und Hersteller auch damit begonnen, per Over-The-Air-Updates Betriebssysteme an diese Geräte auszuliefern. In diesem Zusammenhang ist auch das Akronym FOTA geläufig, das für Firmware Over The Air steht

Beginnend mit iOS 5.0.1 wurden laut Apple alle Updates für iOS drahtlos ausgeliefert. Zuvor benötigte ein Anwender für ein Upgrade von iOS eine physische Verbindung zum Computer und iTunes. Bei Android sind OTA-Updates ebenfalls der Normalfall.

2. Over The Air (OTA) ist in einem drahtlosen Kommunikationssystem der Standard für die Übermittlung und den Empfang von Informationen, die mit Anwendungen in Verbindung stehen.

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Diese Definition wurde zuletzt im Juli 2016 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close