Definitionen durchsuchen :
Definition

Photonik

Photonik ist ein Wissenschaftsgebiet, das die Nutzung von Strahlungsenergie (zum Beispiel Licht) umfasst, deren grundlegendes Element das Photon ist.

Photonische Anwendungen nutzen Photonen in vergleichbarer Weise zur Datenübertragung, wie elektronische Anwendungen Elektronen verwenden. Geräte, die auf der Nutzung von Licht basieren, weisen aber einige Vorteile gegenüber elektronischen Geräten auf.

Licht ist ungefähr zehnmal schneller als Strom. Das bedeutet neben anderen Dingen zum Beispiel, dass eine Datenübertragung mit Photonen große Entfernungen in einem Bruchteil der Zeit einer elektronischen Datenübertragung überwinden kann. Außerdem können sichtbare und infrarote Lichtstrahlen ihre Bahnen kreuzen und einander durchdringen, ohne sich damit gegenseitig zu beeinflussen. Eine einzige optische Faser kann gleichzeitig 3 Millionen Telefongespräche übertragen.

Zu der Vielzahl gegenwärtiger oder möglicher Anwendungen zählen Photonen-Switches, Photonen-Chips, Photonen-Netzwerke oder sogar Photonen-Computer. Schon heute kommen photonische Verbindungen zum Beispiel bei disaggregierten Servern und Composable Infrastructure zum Einsatz. Photonik auf Siliziumebene, auch Silicon Photonics genannt, kann das Rechenzentrum noch weitaus stärker revolutionieren.

Diese Definition wurde zuletzt im Mai 2019 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close