Definitionen durchsuchen :
Definition

Rapid Mobile App Development (RMAD)

Mitarbeiter: Matthew Haughn

Rapid Mobile App Development (RMAD), zu Deutsch: schnelle Mobile-Anwendungsentwicklung, ist die Verwendung von codefreien Programmiertools für die schnelle Entwicklung von Anwendungen für Mobile-Plattformen.

RMAD bietet Business-Anwendern die Möglichkeit, schnell hinreichend gute Apps für spezifische Geschäftsprobleme zu bauen und zu managen. Unternehmen können RMAD-Tools sowohl für die Entwicklung interner als auch kundenorientierter Anwendungen nutzen. In der Regel ist RMAD-Software webbasiert, objektorientiert und beinhaltet eine Drag-and-Drop GUI.

RMAD ist das mobile Gegenstück zu Rapid Application Development (RAD). Das in den 1980er Jahren erdachte Modell zur Softwareentwicklung basiert auf dem Konzept, dass höherwertige Produkte im Vergleich zu klassischen Vorgehensweisen wie dem Wasserfallmodell schneller und flexibler durch ein prototypisches Vorgehen mit schneller Codeumsetzung entwickelt werden. Neben dem frühen Prototyping mit schneller Codeumsetzung gehören dazu wiederverwendbare Softwarekomponenten und weniger Formalitäten in der Teamkommunikation.

Beispiele für RMAD-Tools sind Buzztouch, Telerik AppBuilder IDE, AppMakr, Xamarin MonoTouch und LiveCode.

Diese Definition wurde zuletzt im April 2018 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close