Definitionen durchsuchen :
Definition

Scam

Mitarbeiter: Michael Eckert

Scam ist das englische Wort für Betrug. Im IT-Bereich wird Scam vorwiegend im Zusammenhang mit Vorschussbetrug verwendet. Ein Scam-Opfer soll eine Vorleistung erbringen, um an Geld oder Waren zu gelangen.

Fortsetzung des Inhalts unten

Bei Scam werden nicht die technische Infrastruktur angegriffen oder Sicherheitslücken ausgenutzt. Stattdessen setzen die Kriminellen auf Social Engineering, beispielsweise per Spam-Massenmail. Die Betrüger teilen dem Empfänger beispielsweise in der Mail mit, dass er einen hohen Geldbetrag aus einem Gewinn oder einer Erbschaft erhält. Zuvor sind aber vorgeblich Verwaltungsgebühren fällig, damit das Geld ausbezahlt werden kann. Den Betrügern geht es alleine um diese Verwaltungsgebühren. Bei besonders gutgläubigen Opfern werden auch weitere Schwierigkeiten vorgetäuscht, die es mit zusätzlichen Zahlungen zu beseitigen gilt. Oder die Masche geht im Verlauf in Richtung Phishing über, um beispielsweise auch an die Kreditkartendaten des Opfers zu kommen.

Ein bekanntes Scam-Beispiel ist die E-Mail von einem vermeintlichen nigerianischen Prinzen oder Geschäftsmann, der ein großes Erbe verspricht – natürlich erst nach Zahlung von Gebühren.

Diese Definition wurde zuletzt im Juni 2020 aktualisiert

ComputerWeekly.de

Close