Definitionen durchsuchen :
Definition

Schlüssel-Wert-Paar (Key-Value-Pair, KVP)

Ein Schlüssel-Wert-Paar (KVP) ist ein Satz von zwei verknüpften Datenelementen: ein Schlüssel, der ein eindeutiger Bezeichner (Identifier) für ein Datenelement ist, und der Wert, der entweder die Daten, die identifiziert werden, oder ein Zeiger (Pointer) auf den Speicherort dieser Daten ist. Schlüssel-Wert-Paare werden häufig in Nachschlagetabellen, Hashtabellen und Konfigurationsdateien verwendet.

Fortsetzung des Inhalts unten

Diese Definition wurde zuletzt im Januar 2021 aktualisiert

ComputerWeekly.de

Close