Definitionen durchsuchen :
Definition

Skriptsprache

Eine Skriptsprache ist eine Programmiersprache, die ein High-Level-Konstrukt verwendet, um einen Befehl nach dem anderen zu interpretieren und auszuführen. Im Allgemeinen sind Skriptsprachen einfacher zu erlernen und schneller zu programmieren als stärker strukturierte und kompilierte Sprachen wie C und C++.

Kompilierte Sprachen werden permanent in ausführbare Dateien umgewandelt, bevor sie ausgeführt werden. Im Gegensatz dazu werden Skriptsprachen typischerweise während der Laufzeit durch ein Programm – den Interpreter  in Maschinencode umgewandelt. Obwohl dieser Ansatz zu Leistungsproblemen führen kann, da die Anweisungen nicht ausschließlich vom Prozessor verarbeitet werden, erleichtert er die Zusammenarbeit von Skripten mit Programmen, die in anderen Sprachen geschrieben wurden.

Im Laufe der Zeit, als die Just-in-Time-Kompilierung die Leistung verbesserte und integrierte Programmiersprachen wie Perl, Python und Ruby entwickelt wurden, begannen die Grenzen zu verschwimmen, was als Skriptsprache klassifiziert werden sollte und was nicht. Heute ist man sich im Allgemeinen einig, dass die Klassifizierung nicht von der Sprache selbst bestimmt werden sollte, sondern vielmehr davon, wie die Sprache verwendet wird.

Wenn eine Skriptsprache verwendet wird, um unterschiedliche Systemkomponenten zu verbinden, kann sie auch als Glue Language bezeichnet werden. Solche Skriptsprachen werden nicht nur interpretiert, sondern sind auch typenlos, das heißt eine Variable kann einen beliebigen Datentyp enthalten, ohne dass ihr Typ explizit deklariert werden muss. Normalerweise bieten Glue Languages auch native Unterstützung für bestimmte Aggregat-Datentypen wie Arrays und automatisieren die Garbage Collection, um nicht mehr benötigten Speicherplatz wiederzugewinnen und Speicherlecks zu verhindern.

Skriptsprachen wie JavaScript werden oft verwendet, um erweiterte Funktionen von Websites zu ermöglichen. Diese Funktionen werden auf dem Server verarbeitet, aber das Skript auf einer bestimmten Seite wird im Browser des Benutzers ausgeführt. Viele Websites erfordern, dass der Browser des Benutzers Skripte ausführen kann, damit alle Funktionen der Website verfügbar sind. In einigen Fällen kann eine Website praktisch nutzlos sein, wenn der Computer des Benutzers nicht so eingestellt ist, dass er lokal Programme in einer Skriptsprache ausführt.

Beispiele für Skriptsprachen

AppleScript – AppleScript-Programme (applets) funktionieren wie Bots: Sobald sie geschrieben sind, können sie selbstständig Multimedia-Daten verarbeiten und verwalten, einschließlich digitaler Videos, Texte und webbasiertes Material.

bash – die freie Version der Bourne-Shell, die mit den Betriebssystemen Linux und GNU vertrieben wird.

Bourne-Shell – die ursprüngliche UNIX-Shell, auch bekannt unter ihrem Programmnamen sh.

C-Shell – erfunden für Programmierer, die eine Syntax ähnlich der der Programmiersprache C bevorzugen.

JavaScript – Skriptsprache, die ursprünglich von Netscape entwickelt wurde; Sie hat ähnliche Fähigkeiten wie Visual Basic von Microsoft, Tcl ursprünglich von Sun, das von UNIX abgeleitete Perl und REXX von IBM.

KornShell – vereinigt alle Funktionen der C-Shell (csh) und der Tab C-Shell (tcsh) mit den Funktionen der Skriptsprache, die denen der Bourne-Shell ähneln.

LotusScript – kann innerhalb der Entwicklungsumgebung Lotus Domino Designer programmiert werden.

Perl – eine Skript-Programmiersprache, die in der Syntax der Sprache C ähnelt; kann optional kurz vor der Ausführung entweder in C-Code oder plattformübergreifenden Bytecode kompiliert werden.

PHP – eine Skriptsprache und ein Interpreter, der frei verfügbar ist und hauptsächlich auf Linux-Webservern verwendet wird.

PowerShell – wurde entwickelt, um Systemaufgaben zu automatisieren, wie zum Beispiel Stapelverarbeitung, und Systemverwaltungs-Tools für häufig implementierte Prozesse zu erstellen; enthält mehr als 130 Standard-Befehlszeilen-Tools für Funktionen, für die Benutzer früher Skripte in VB, VBScript oder C# erstellen mussten.

Python – wird oft verwendet, um bestehende Anwendungen mit Skripting-Fähigkeiten auszustatten; ist einfach genug für Skripterstellung auf Benutzerebene mit einem Minimum an Schulung.

Ruby – Befürwortern zufolge ist Ruby aufgrund seiner einfachen Syntax (die teilweise von Ada und Eiffel inspiriert wurde) für jeden lesbar, der mit jeder modernen Programmiersprache vertraut ist.

Diese Definition wurde zuletzt im Januar 2021 aktualisiert
ComputerWeekly.de
Close