Definitionen durchsuchen :
Definition

Smart City

Mitarbeiter: Sharon Shea und Ed Burns

Smart City ist ein IT-gestützter Ansatz der Stadtverwaltung. Das Ziel ist, durch den Einsatz von IT-Systemen die betriebliche Effizienz von Städten zu optimieren, Informationen an die Bewohner sowie Besucher über IT-Systeme zu verteilen und generell die Qualität der staatlichen beziehungsweise kommunalen Dienstleistungen zu verbessern. Städte sollen mit dem Konzept Smart City effizienter, technologisch fortschrittlicher, grüner und sozialer gestaltet werden.

Der technische Hintergrund ist: Stadtplaner und -manager nutzen zunehmend Technologien wie Sensoren, Daten-Management-Systeme und Datenanalysetools, um Verkehr, Energieverbrauch und die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel zu überwachen und zu analysieren. Diese Analysen können sie zum Beispiel dabei unterstützen, Ampeln besser aufeinander abzustimmen, um den Verkehrsfluss auf den Straßen zu verbessern oder die Ressourcen für den öffentlichen Nahverkehr auf Basis der Nachfrage effektiver bereitzustellen.

Einige Kommunen analysieren auch Daten zu früheren kriminellen Handlungen, um herauszufinden, wo Verbrechen in Zukunft konzentriert auftreten könnten und so mehr Polizeikräfte in die kritischen Bereiche zu verlegen. Theoretisch kann jeder Bereich der Stadtverwaltung in eine Smart-City-Initiative integriert werden – vom Wasserverbrauch über Baugenehmigungen bis hin zu Notfallmaßnahmen und winterlicher Schneeräumung.

Die Verbesserung der Datenverfügbarkeit ist ein weiterer wichtiger Teil des Smart-City-Konzepts. Die Anhänger von Smart-City-Projekten behaupten, dass die Bereitstellung großer kommunaler Datensätze für die Bürger deren Engagement erhöht und es den Bewohnern ermöglicht, basierend auf den Daten ihre eigenen Technologien zu entwickeln.

Zum Beispiel haben verschiedene Städte Daten ihrer Verkehrssysteme öffentlich zugänglich gemacht. Einige Entwickler haben daraufhin die Daten verwendet, um Smartphone-Apps zu entwickeln, mit denen die Benutzer sehen können, wann die nächste U-Bahn oder der Bus für ihre geplante Route kommt.

Das Smart-City-Konzept wird zum Teil durch neue Technologien und IT-Trends angetrieben, wie zum Beispiel vom Internet der Dinge (Internet of Things, IoT). Das Internet der Dinge kann Daten von entfernten Geräten und Mobilgeräten sammeln, die über Wi-Fi-Netzwerke miteinander verbunden sind. Auch die zunehmende Verbreitung von GPS-fähigen Geräten, die Standortdaten erfassen und übertragen können, ist für das Konzept der Smart City relevant. Hadoop, Spark und andere Big-Data-Management- und Analysetechnologien spielen in vielen Fällen ebenfalls eine große Rolle, da sie es möglich machen, die anfallenden Daten zu verarbeiten und zu analysieren.

Darüber hinaus wird die Umsetzung von Smart Cities auch durch soziale und ökologische Belange angetrieben. Zum Beispiel können Städte mit IT-Unterstützung ihren Wasser- und Energieverbrauch in öffentlichen Gebäuden überwachen und Abfall reduzieren.

Diese Definition wurde zuletzt im April 2018 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close