Definitionen durchsuchen :
Definition

Stapelverarbeitung (Batch Job)

Typische Batch Jobs können beispielsweise Druckaufträge sein, oder auch die Analyse von Website-Protokolldateien. Üblicherweise arbeiten Administratoren im Alltag häufig mit Batch-Verarbeitung, die auf Servern beispielsweise automatisch zu bestimmten Zeiten ganz bestimmte Aufgaben abarbeitet. Druckaufträge sind ein ganz typisches Beispiel, diese werden häufig zunächst gespoolt und dann zu einem späteren Zeitpunkt abgearbeitet. Aber das funktioniert in anderen Bereichen wie der Buchhaltung ebenso, wenn am Ende des Arbeitstages etwa alle Zahlungsläufe durchgeführt werden.

Fortsetzung des Inhalts unten

Üblicherweise wird die Stapelverarbeitung im Hintergrund ausgeführt, während die interaktiven Programme im Vordergrund laufen. Selbstredend kann man Batch-Dateien auch so anlegen, dass in bestimmten Zuständen eine Interaktion erforderlich ist, etwa, wenn ein Fehler auftritt.

Der Begriff Batch oder Stapelverarbeitung stammt aus der Zeit der Großrechner, als Lochkarten noch die übliche Form der Dateneingabe waren. Seiner Zeit legte man einen Stapel Lochkarten zur Verarbeitung in der Reihenfolge ab, in der sie abgearbeitet werden sollten. Dies in der Hoffnung, dass man die entsprechende Ausgabe am nächsten Morgen zurückerhalten würde.

Diese Definition wurde zuletzt im Juni 2020 aktualisiert

ComputerWeekly.de

Close