Definitionen durchsuchen :
Definition

Stapelzeiger (Stack Pointer)

Mitarbeiter: Stan Gibilisco

Ein Stapelzeiger (Stack Pointer) ist ein kleines Register, das die Adresse der letzten Anfrage durch ein Programm in einem Stapel speichert. Ein Stapel ist ein spezialisierter Speicher, der Daten von oben nach unten speichern kann. Jedes Mal, wenn eine neue Anfrage eintrifft, verschiebt sie die älteren um eine Stufe nach unten. Die zuletzt gestellte Anfrage befindet sich also immer an der Spitze des Stapels. Sie wird deswegen immer als Erstes ausgeführt.

Ein Stapel oder auch ein Pushdown Stack arbeitet also nach dem Prinzip des „zuletzt hinein, als erstes hinaus“. Wenn ein neuer Eintrag an die Spitze eines Stapels gelangt, verändert sich der Stapelzeiger zur nächsten physischen Speicheradresse. Der neue Eintrag wird an diese Stelle kopiert. Wenn ein Eintrag wieder benötigt wird, dann werden die Daten wieder von der Adresse des Stapelzeigers kopiert. Der Stapelzeiger verweist anschließend auf den nächsten Eintrag, der an die Spitze des Stapels wandert.

Diese Definition wurde zuletzt im Dezember 2018 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchDataCenter.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchNetworking.de

SearchSecurity.de

SearchStorage.de

Close